Wie wird mein Aussie ein Zuchthund?

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

Wie wird mein Australian Shepherd ein Zuchthund?

Wel­che Ge­sund­heits­un­ter­su­chun­gen / Pa­pie­re und Vor­ga­ben muss der Aus­sie er­fül­len, um mit ihm züch­ten zu kön­nen. Auf die­ser Sei­te möch­te ich dir er­klä­ren, wel­che Un­ter­su­chun­gen nö­tig sind, um mit dei­nem Aus­sie zu züch­ten. Ich gehe hier nur auf ASCA Hun­de ein, für an­de­re Ver­ei­ne kön­nen an­de­re Vor­ga­ben gelten!

Schritt 1: Eignung

Nicht je­der Aus­sie eig­net sich als Zucht­hund! Du soll­test des­halb zu­nächst prü­fen, ob dein Aus­tra­li­an She­pherd dem Ras­se­stan­dard ent­spricht und wel­che Feh­ler er viel­leicht hat, die du mit dei­ner Zucht aus­glei­chen möch­test. Als Nächs­tes soll­test du dei­ne Wohn­si­tua­ti­on über­prü­fen und si­cher­stel­len, dass du ge­nug Platz & Zeit für die Wel­pen hast, um sie min­des­tens 8 Wo­chen lang groß zu zie­hen. Nach­fol­gend fin­dest du wei­te­re wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen, die du dir durch­le­sen soll­test, be­vor du mit dei­ner Zucht beginnst.

Empfehlenswerte Literatur

Die­se Li­te­ra­tur sind per­sön­li­che Emp­feh­lun­gen von mir und soll­ten mei­ner Mei­nung nach vor dem ers­ten Wurf ge­le­sen und ver­in­ner­licht werden.

Schritt 2: Papiere beantragen / prüfen

Ich gehe da­von aus, dass du dir be­reits ei­nen Aus­tra­li­an She­pherd an­ge­schafft hast, der ver­mut­lich Pa­pie­re besitzt.

Es gibt 3 Mög­lich­kei­ten, wie du beim ASCA vor­ge­hen kannst, um dei­nen Hund dort zu re­gis­trie­ren. Der ASCA (Aus­tra­li­an She­pherd Club Of Ame­ri­ca) ist üb­ri­gens die Re­gis­trie­rungs­stel­le für Aussies.

Du soll­test dich auf je­den Fall zu­erst mit dei­nem Züch­ter kurz schlie­ßen und ihm mit­tei­len, dass du mit dei­nem Hund züch­ten möch­test (am bes­ten hast du das schon vor An­schaf­fung ge­tan). Die meis­ten Züch­ter ge­ben dir nur den An­trag für die ASCA Pa­pie­re mit, die so­ge­nann­te ”In­di­vi­du­al Dog Re­gis­tra­ti­on Ap­p­li­ca­ti­on”. Auf die­sem An­trag darf für ei­nen Zucht­hund nicht das Feld ”This ani­mal may not be used for bree­ding” an­ge­kreuzt sein. Soll­te dies an­ge­kreuzt sein, dann musst du dei­nen Züch­ter bit­ten den An­trag zu än­dern und er muss dem ASCA schrift­lich er­klä­ren, war­um die­ser Hund für die Zucht frei ge­schrie­ben wird. Da­nach führst du ein­fach die An­wei­sung, wie in dem ver­link­ten Ar­ti­kel durch.

Wenn du be­reits ei­nen Schritt wei­ter bist und die Pa­pie­re für dei­nen Hund an­ge­for­dert hast, jetzt aber fest­ge­stellt hast, dass groß und breit ”Not For Bree­ding” auf dem ASCA Pa­pier steht, dann fol­ge bit­te den An­wei­sun­gen des zwei­ten ver­link­ten Ar­ti­kels – auch hier brauchst du wie­der die Hil­fe des Züchters.

Für den un­wahr­schein­li­chen Fall, dass du ei­nen Hund mit FCI (oder VDH) Pa­pie­ren aus z.B. dem Aus­land ge­kauft hast und ihn jetzt im ASCA re­gis­trie­ren möch­test, kannst du die Mög­lich­keit der ”For­eign Re­gis­tra­ti­on” nut­zen bzw. in Er­fah­rung brin­gen, ob das bei dei­nem Aus­sie mög­lich ist.

Schritt 3: DNA Nachweis erbringen

Der ASCA for­dert von sei­nen Zucht­hun­den, dass die­se ei­nen DNA-Nach­weis er­brin­gen, da­mit si­cher­ge­stellt ist, dass die El­tern im Pa­pier auch wirk­lich die El­tern sind. Häu­fig er­gän­zen Züch­ter den Zucht­na­men ih­rer Hun­de mit dem Zu­satz ”DNA-VP”, der dar­auf hin­weist, dass die El­tern­tie­re per DNA-Test nach­ge­wie­sen sind.

Du kannst dich ent­we­der an das La­bor Cer­ta­gen wen­den und bei ih­nen ein DNA Kit be­stel­len und sie dann bit­ten, das Er­geb­nis an den ASCA zu sen­den oder du be­stellst di­rekt über den ASCA ein DNA Kit, dazu musst du hier ver­link­tes For­mu­lar aus­fül­len und dann schickst du es an Ray Fry­er manager@asca.org. Ein paar Wo­chen spä­ter fin­dest du dann ei­nen gel­ben Um­schlag in dei­nem Brief­kas­ten, die­ser ent­hält gel­be Zet­tel und zwei ver­pack­te Bürsten.

Schritt 4: Genetisch vererbbare Krankheiten untersuchen

Über ver­schie­de­ne La­bo­re z.B. Vet­screen, La­bo­k­lin, Slov­gen, Cer­ta­gen etc. kannst du kos­ten­lo­se Test-Kits an­for­dern, um dei­nem Hund Gen­ma­te­ri­al ab­zu­neh­men, wel­ches dann auf Erb­krank­hei­ten wie CEA, PRA, HSF4… ge­tes­tet wird. Du kannst ent­we­der wie bei der DNA Un­ter­su­chung Bürs­ten an­for­dern oder die Un­ter­su­chung über das Blut vom Tier­arzt durch­füh­ren las­sen. La­bo­k­lin bie­tet für 128 € ein Kom­plett­pa­ket für alle Tests an.

Die Er­geb­nis­se soll­ten in dei­ner Zucht Ver­wen­dung fin­den und es ver­steht sich hof­fent­lich von selbst, dass du Trä­ger­hun­de nur mit frei­en Aus­sie-Part­nern ver­paarst. Wenn die El­tern dei­nes Aus­sies bei­de für eine Erb­krank­heit frei ge­tes­tet sind, dann kannst du da­von aus­ge­hen, dass dein Aus­sie eben­falls frei ist und musst die­se Er­kran­kung nicht er­neut testen.

Fol­gen­de Krank­hei­ten / Un­ver­träg­lich­kei­ten / Fell­far­ben etc. soll­test du bei dei­nem Aus­sie testen:

Schritt 5: Hüfte & Ellenbogen röntgen

Dei­nem zu­künf­ti­ger Zucht­hund müs­sen nun noch die Hüf­te und die El­len­bo­gen ge­röntgt wer­den (even­tu­ell lässt du OCD gleich mit rönt­gen, wenn der Hund schon mal se­diert ist). Am bes­ten suchst du dir eine Kli­nik, die ge­nau weiß, wie der Hund ge­la­gert wer­den muss, um aus­sa­ge­kräf­ti­ge Bil­der zu erhalten.

Die Rönt­gen­bil­der schickst du bzw. dein Tier­arzt dann zur Aus­wer­tung zu ei­nem Gut­ach­ter z.B. Herr Dr. Witte­borg oder Frau Dr. Vief­huess. Von die­sen bei­den Ärz­ten er­hältst du auch die blan­ko For­mu­la­re, die für die­se Un­ter­su­chung not­wen­dig sind. Die­se von dir be­reits aus­ge­füll­ten For­mu­la­re und das ASCA Pa­pier bzw. den Stamm­baum bringst du dann zur Un­ter­su­chung zu dei­nem Tier­arzt mit.

Schritt 6: Gebiss und Augen kontrollieren lassen

Die Au­gen dei­nes Aus­sies soll­test du von ei­nem Oph­thal­mo­lo­gen (Fach­arzt für Au­gen­heil­kun­de z.B. hier www.dok-vet.de) kon­trol­lie­ren las­sen. Lass dei­nen Tier­arzt auch das Ge­biss dei­nes Hun­des an­schau­en. Ein voll­stän­di­ges, kor­rek­tes Sche­ren­ge­biss soll­te die Vor­aus­set­zung für eine gute, ge­sun­de Zucht sein.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
Infos Zucht Rasse Welpentab Basics
Sort by