Wie bekommst du einen Yellowstone?

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Wie bekommst du einen Yellowstone?

Registrierung als Interessent

Wir freuen uns, wenn du dich für unsere Welpen interessierst!

Ein allererster Schritt ist, dass du dich bei uns als Interessent meldest. Damit wir überhaupt wissen, dass es dich gibt und du immer die aktuellen Infos über die Welpen bekommst 🙂 Je mehr du von dir erzählst, desto besser können wir uns einen ersten Eindruck machen. Wenn die Welpen auf die Welt gekommen sind, zeigen wir natürlich – als stolze „Eltern“ – den Nachwuchs unsere Hündin. Du kannst die Entwicklung der Welpen bei uns auf der Webseite täglich aktuell verfolgen.

Kennenlernen

Wenn du uns und unsere Hunde schon vorab kennen lernen möchtest, dann bieten wir dir die Möglichkeit uns auf einem Spaziergang zu begleiten. Auf dem ca. einstündigen Walk kannst du die Dynamik eines Rudels und den Versuch des Züchters erleben, die Hunde alle im Griff zu behalten 🙂

Gerade für Aussie-Einsteiger bietet der Spaziergang eine gute Möglichkeit das Temperament dieser Rasse kennen zu lernen und zu beobachten, wie wir mit den Hunden umgehen.

Auswahl deines Welpen

Nach vier oder fünf Wochen beginnt dann die Zeit, in der du die Welpen auch persönlich bei uns vor Ort besuchen kannst. Du bekommst von uns eine Mail mit weiteren Infos, wenn du dich für einen Welpen aus diesem Wurf interessieren solltest.

Falls dir ein Welpe ganz besonders gut gefallen sollte, kannst du ihn für dich reservieren.

Kannst du nach Charakter entscheiden?

Nein kannst du nicht – weil niemand den Charakter des Welpen im Alter von vier bis fünf Wochen (oder auch mit 8 Wochen) genau erkennen kann. Alle Welpen sind Roh-Diamanten (bringen also gewisse Veranlagungen mit), die durch Umwelteinflüsse und die Erziehung geschliffen werden. Wir können dich beraten wie sich der Wurf insgesamt präsentiert, aber den individuellen Charakter eines einzelnen Welpen zu skizzieren ist unmöglich – selbst für uns, obwohl wir Tag und Nacht bei den Welpen sind. Die Charaktere der Welpen ändern sich von Woche zu Woche, was wahrscheinlich auch damit zusammenhängt, dass sie immer wieder neue Entdeckungen machen und wir sie neuen Einflüssen aussetzen. Der Charakter eines Hundes entsteht überwiegend nicht aufgrund der Vererbung, der Charakter entwickelt sich im Laufe der ersten Monate/Jahre.

Unsere Erfahrung hat beispielsweise gezeigt, dass Welpen, bei denen wir dachten, sie wären sehr ruhig, sich bei den neuen Familien zum genauen Gegenteil entwickelt haben und auch die Fachliteratur bestätigt unsere Beobachtung: Der Charakter eines Hundes ist erst mit etwa 2 Jahren vollständig entwickelt. Wenn dich das genauer interessiert, kannst du das in unserem Artikel „Entwicklung des Charakters / Persönlichkeit eines Hundes“ genauer nachlesen.

Nur so viel sei gesagt: Der Irrglaube, dass der Charakter des Welpen mit 5 (oder 8) Wochen erkennbar wäre, kann nach aktuellem wissenschaftlichen Stand nicht mehr aufrecht gehalten werden! Wir können deshalb nicht vorhersagen, ob ein Welpe sich zum Therapiehund eignet oder mal Agility Champion wird… wir können aufgrund der Elterntiere eventuell sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass bestimmte Veranlagungen vorhanden sind und gefördert werden können, aber Sicherheit können wir dir nicht geben.

Unser Standpunkt zur Kastration

Wir wünschen uns, dass unsere Nachzuchten nicht kastriert werden. Diese Zustimmung unterschreibst du auch in unseren Verträgen.

Nach § 6 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der geltenden Fassung vom 25. Mai 1998 (BGBl I, S. 1105) ist das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen oder das vollständige oder teilweise Entnehmen oder Zerstören von Organen oder Geweben eines Wirbeltieres verboten.

Alles über die Kastration kannst du in unserem Infoartikel nachlesen oder du erwirbst unser Buch „Kastration – eine Aufklärung„.

Wenn du einem Rüden ein Zuhause geben möchtest…

Zur Verstärkung unserer Zucht und zur Erhaltung der Blutlinien suchen wir immer wieder Menschen, die bereit sind, uns den Rüden als Deckrüde zur Verfügung zu stellen. Aus den Würfen suchen wir die für unsere Zuchtziele potenziell geeigneten Rüden heraus, die sich möglicherweise zu einem guten Deckrüden entwickeln werden, und geben sie meist kostenlos in verantwortungsvolle Hände, mit denen wir uns vorstellen können langfristig zusammen zu arbeiten.

Weitere Infos dazu erhält du direkt bei uns und auf der Seite „Platzierungsstelle gesucht„, auf der du dich für so einen Hund bewerben kannst.

Gebt ihr Hunde auch für die Zucht ab?

Aktuell gibt es leider den Trend, dass Hunde immer seltener „for breed“, also für die Zucht abgegeben werden. Wir finden das traurig, da der Genpool bzw. die Vielfalt des Australian Shepherds insbesondere in Deutschland dadurch immer kleiner wird. Das birgt potentiell einige Probleme: Die optische, charakterliche und gesundheitliche Entwicklung der Rasse hängt dann irgendwann nur noch von wenigen Züchter und deren Hunden ab. Aber für die Zucht ist eine „Mischung“ von großer Wichtigkeit: Je vielfältiger die verfügbaren Zuchthunde sind, desto eher kann ein seriöser Züchter auch eine sinnvolle Verpaarung vornehmen. Schlussendlich ist für uns Züchter der „perfekte Australian Shepherd“ unser Ziel – das ist auch der Grund, wieso wir verstärkt mit Züchtern aus dem Ausland zusammenarbeiten und für uns interessante Linien in unser Yellowstoneteam aufnehmen.

Daher: Ja, wir geben Hunde/Welpen für die Zucht ab. Selbstredend machen wir das aber nicht auf Zuruf, melde dich bitte für die Vereinbarung eines Kennenlerntermins bei uns. Wir geben Welpen für die Zucht ohne Aufschlag und ohne Co-Ownership ab.

Ganz allgemein haben unsere Welpen aber kein Zuchtfreigabe. Die Zuchtfreigabe muss mit uns explizit besprochen werden.

Was passiert nach der Abgabe der Welpen?

Wir sind nach der Abgabe der Welpen natürlich noch für euch da! Neben unserem Buch „Der Australian Shepherd„, das jede Welpen-Familie von uns geschenkt bekommt, geben wir dir auch weiterhin Tipps und Hilfestellungen, wenn du das wünscht.

Wir sind sehr daran interessiert wie sich unsere Welpen entwickeln, deshalb freuen wir uns immer über aktuelle Fotos & Berichte. Denn eine seriöse Zucht kann nur funktionieren, wenn wir als Züchter auch wissen, was aus unseren Nachzuchten wird.

Außerdem tun wir acht Wochen lang nicht alles erdenklich Mögliche für eure Welpen, damit ihr mit ihnen dann doch vielleicht überfordert seid und Fehler in der Erziehung macht, die dann später nur noch schwer zu korrigieren sind. Deshalb immer lieber einmal zu viel fragen, schreiben & anrufen als nachher zu wenig mit uns gesprochen zu haben und dass euer Hund den Fehler womöglich ausbaden muss. Wir stehen euch und eurem Hund mit Rat und Tat zur Seite!


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
BLOGARCHIV INFOS
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung