Züchter schwimmen im Geld?!

...übrigens, wir haben Welpen...

Welpen-TV: Live!

Schwimmen Züchter im Geld?

Über Hundezüchter sind immer wieder merkwürdige Gerüchte im Umlauf. Eines der wichtigsten ist wohl, dass wir Züchter angeblich geldgierige Menschen sind, die sich bei jedem Wurf eine goldene Nase verdienen.

Wir dachten, dass es mal Zeit wird, hier etwas aufzuklären. Deshalb gehen wir den Schritt und veröffentlichen heute konkrete Zahlen. Ihr werdet erfahren, wie hoch schlussendlich unser Stundenlohn ist und wieso wir als Züchter zu 100% Idealisten sein müssen. Denn wir verdienen weniger als bei der Fastfood-Kette mit dem gelben M – so etwas kann jemand nur tun, dessen primäres Ziel tolle Welpen großzuziehen ist, die ein hoffentlich schönes und langes Leben vor sich haben.

In unserem Fall haben wir das Glück, dass Mirko einen Hauptberuf hat, der uns dieses Hobby ermöglicht. Und das auch ohne, dass wir „müssen“ – wir „wollen“ es einfach, wir lieben unsere Hunde und unsere Welpen.

Wenn ihr Fragen dazu habt, freuen wir uns, wenn ihr mit uns Kontakt aufnehmt!

Vielleicht denkt ihr euch jetzt, wieso wir das überhaupt tun… deshalb:

Zeitaufwand pro Wurf mit 7 Welpen

Tatsächlicher Jahresaufwand aus den letzten 12 Monaten. Teilweise arbeiten wir beide parallel.

AufwandStundenErläuterung
Gesamtaufwand1.473pro Wurf (das ist die Jahresarbeitszeit eines normalen Angestellten)
Welpenaufzucht95256 Tage, ca. 17 Stunden pro Tag
Deckung35Arztbesuche, Fahrzeiten, Gespräche
Kundengewinnung48persönliches Kennenlernen, telefonische Beratung, Emailverkehr, Chat
Schulungen93Schulungen, Seminare, Bücher & Recherche im Internet, Jahresaufwand 279 Std.
Backoffice-Tätigkeiten40Verwaltung, Buchhaltung, Verbandskontakt, Jahresaufwand 120 Std.
Nachbetreuung der Welpenfamilien61Jahresaufwand 183 Std.
Webseitenbetreuung243Blog- & Infoartikel, Technik, Jahresaufwand 729 Std.

Kosten pro Wurf

Durchschnittskosten aller unserer bisherigen Würfe. Die Kosten für Kauf und Aufzucht der eigenen Hündinnen sind nicht enthalten. Ebensowenig Rückstellungen für potentielle Komplikationen während der Geburt (z.B. Kaiserschnitt) und Versicherungen/Abgaben für unsere eigenen Hunde.

PositionKosten
Gesamtkosten3.738,68 €
Decktaxe bzw. Kosten für eigene Rüden (Analysen, Röntgen, Augenuntersuchungen etc.)1.500,00 €
Deckkosten (Fahrtkosten, Arzthonorare, etc.)475,55 €
Verbrauchskosten (Geburtsutensilien, Reinigungs-/Desinfektionsmittel, Kleinteile, etc.)242,42 €
Arztkosten für Welpen (Chippen, Impfen)622,01 €
Zusätzliche Futterkosten (Welpenmilch, Hackfleisch, etc.)291,88 €
Sozialisierung Einmalkosten53,18 €
Verbandsgebühren191,72 €
Officekosten361,92 €

Ergebnis

PositionBetrag
Stundenlohn2,93 €
Bruttoeinnahme bei 7 Welpen9.100,00 €
Kosten- 3.738,68 €
Netto vor Steuer/Abgaben5.361,32 €
Steuer (ca.)1.072,26 €
Nettoeinnahme4.289,06 €
Zeitaufwand1.473 Std.

Bevor die Zucht überhaupt losgehen kann

Nicht enthalten sind Kosten für steuerliche/juristische Beratung und Gewerbegründung.

PositionKosten
Gesamtkosten6.959,31 €
Anschaffung der Hündin (mind.)1.500,00 €
Auswertungen einer Hündin (Gentests, Röntgen, etc.)800,00 €
Schulungen, Weiterbildungen, Fachliteratur590,00 €
Wurfkiste inkl. Welpenschutz-Abstandshalter614,62 €
Ausstattung der Wurfkiste (Vetbeds, Welpenspielzeug, etc.)330,00 €
Welpenauslauf (Welpengitter, Spielzeug, Hundehütte, etc.)697,85 €
Welpensozialisierung (Material, Autoboxen, etc.)78,87 €
Ausrüstung für Geburt (Unterlagen, Reinigungs-/Desinfektionsmittel, Hundewaage, Handtücher, Wärmeunterbett, vieles mehr)407,97 €
Werbung & Akquise (Züchterverzeichnisse, Werbung allg., nach oben offen)60,00 €
Computerkosten (Kontaktverwaltung, Officeprodukte, Drucker, etc.)480,00 €
Verbandsgebühren/Kennelregistrierung400,00 €
Aufbau einer Webseite (Webagentur, kann ggf. selbst übernommen werden)ab 1.000,00 €

Weiterführende Links

Andere Züchter haben auch interessante Statements zu diesem Themenkomplex veröffentlicht. Beispielsweise Sonja von den Rhine-River-Aussies. Lesenswert!


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
BLOGARCHIV
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung