DNA Untersuchung durchführen

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Artikel vorlesen
In anderen Sprachen anhören:
Deutsch
English

DNA Untersuchung durchführen – Anleitung

Wenn du bei deinem Australian Shepherd eine genetisch vererbbare Krankheit untersuchen lassen möchtest oder den DNA Status feststellen lassen möchtest, dann bist du auf dieser Seite genau richtig. Nachfolgend erkläre ich dir, wie du genetisches Material von deinem Hund gewinnst.

Schritt 1

Zunächst benötigst du DNA Kits. Diese kannst du kostenlos z.B. bei folgenden Laboren erhalten oder wenn dir das alles zu kompliziert ist, deinen Tierarzt bitten die Proben zu entnehmen:

Schreib den Firmen einfach eine Email und bitte um DNA Kits für Speichelproben und füge hinzu, welche Erkrankung du testen möchtest. Am besten bittest du um ein paar mehr Bürsten, da man als Anfänger schon mal die Proben kontaminiert und sie dann zu ungültigen Ergebnissen führen. Ein paar Tage später erhälst du dann einige Tupfer oder Bürsten. Manche Labore fordern auch 2 Proben, andere nur eine.

Schritt 2

Der zu testende Hund darf zwei Stunden lang nichts fressen und kein Wasser trinken. Am besten isolierst du den Hund, so dass du sicher stellen kannst, dass sich kein Speichel eines anderen Hundes z.B. durch Spiel in seinem Maul befindet.

Welpen kannst du übrigens ab der 1 Lebenswoche testen, wenn du auch diese vorher 2h von der Mutter fern gehalten hast.

Schritt 3

Jetzt wird es ernst. Zunächst solltest du die Proben von Außen beschriften, bevor du sie auspackst. Schreibe gut leserlich den Zuchtnamen oder Rufnamen deines Hundes auf die Verpackung. Hier muss der gleiche Name stehen, den du auch im Antrag verwenden wirst. Ggfs. kannst du auch einen Laborcode hinzufügen, falls das Labor dir einen solchen gegeben hat.

Schritt 4

Nun packst du die Proben vorsichtig aus und zwar öffnest du die Verpackung an dem Ende, an dem der Stab und nicht die Bürste ist. Ziehe die Bürste vorsichtig heraus und halte sie hoch, damit dein neugieriger Aussie die Bürste nicht beschnuppert und damit gleich verunreinigt. Sollte dies passieren, dann nimm die nächste Bürste.

 

Am einfachsten entnimmst du die Probe, wenn dein Hund zwischen deinen Beinen sitzt und du mit der rechten Hand den Stab mit der Bürste hältst und mit der linken sein Maul umschließt. Ggfs. ist auch eine 2 Person hilfreich.

Schiebe die Bürste nun vorsichtig unter die Lefzen und rubbel dort ordentlich. Es müssen Zellen der Wangenschleimhaut an der Bürste sein, nur Speichel ist nicht ausreichend.

Wenn du dir unsicher bist, führe die Entnahme der Probe noch mit einem 2 oder 3 Tupfer oder Bürste durch, damit das Labor auf jeden Fall ausreichend genetisches Material hat und den Test durchführen kann.

Wenn du von mehreren Hunden Proben entnehmen möchtest, dann wasche dir für jeden Hund erneut die Hände, damit du keinen Speichel des vorherigen Hundes an deinen Händen hast.

Schritt 5

Proben wieder vorsichtig in die Hülle schieben und leicht mit Tesafilm die Verpackung verschließen, aber Belüftung lassen und nur den Stab daran hindern wieder heraus zu rutschen.

Je nach Labor füllst du nun noch den beiliegenden Antrag aus und steckst ihn mit in das Kuvert. Nun noch alles zur Post bringen und nach 1-2 Wochen hast du meist die ersten Ergebnisse.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
BLOGARCHIV HUENDINNEN
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung