ASCA Foreign Registration/Fremdregistrierung

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

ASCA Foreign Registration/Fremdregistrierung

Ne­ben der nor­ma­len Re­gis­trie­rung über die In­di­vi­du­al Dog Re­gis­tra­ti­on Ap­p­li­ca­ti­on beim ASCA kannst du auch un­ter be­stimm­ten Vor­aus­set­zun­gen Hun­de mit FCI oder VDH Pa­pie­ren beim ASCA re­gis­trie­ren.

Wie du die­se Re­gis­trie­rung durch­führst, wer­de ich dir in die­sem Ar­ti­kel er­klä­ren.

Nachfragen beim ASCA

Be­vor du den Hund kaufst, ge­nau­er ge­sagt be­vor du die An­trä­ge aus­füllst, schickst du zu­nächst eine E‑Mail an Ray Fryar (manager@asca.org) und hängst den Stamm­baum des Hun­des an und fragst, ob die­ser Hund beim ASCA re­gis­triert wer­den kann.

Es kön­nen näm­lich nur Hun­de re­gis­triert wer­den, des­sen Hei­mat­ver­band beim ASCA an­er­kannt ist und die Vor­fah­ren die­ses Hun­des müs­sen ASCA re­gis­triert sein oder ge­we­sen sein. Des­halb im­mer den Stamm­baum (min­des­tens drei Ge­nera­tio­nen) mit den Re­gis­trie­rungs­num­mern der Vor­fah­ren mit­sen­den.

Falls du dem Eng­li­schen nicht mäch­tig bist, dann habe ich für dich in der Box ”E‑Mail an Ray Fry­er” ei­nen Bei­spiel­text auf Eng­lisch ver­fasst, den du Ray so sen­den kannst.

Denk dran den Stamm­baum mit an­zu­hän­gen. Wenn der Hund re­gis­triert wer­den kann, be­kommst du ver­mut­lich fol­gen­de Ant­wort von Ray:

”This dog full­fills the ASCA For­eign Re­gis­tra­ti­on rights 100%!”

Hey Ray,
is it pos­si­ble to re­gis­ter this dog with the for­eign re­gis­tra­ti­on form to get ASCA pa­pers for it?
Thank you for your fast re­ply and have a nice day!

Re­gards
DEIN NAME HIER

Formularübersicht

Ne­ben­ste­hend siehst du das blan­ke For­mu­lar. Die­ses For­mu­lar und die deut­sche An­lei­tung vom ASCA fin­dest du üb­ri­gens beim ASCA.

»>Hier geht’s zum For­eign Re­gis­tra­ti­on For­mu­lar«<

Das For­mu­lar ist lei­der nicht ins Deut­sche über­setzt, da­her möch­te ich dir kurz er­klä­ren, wel­che Be­rei­che du wie aus­fül­len musst.

Im obe­ren Be­reich trägst du den ak­tu­el­len Zucht­na­men des ”al­ten Ver­ei­nes” ein und dar­un­ter die Da­ten zum Hund.

Mit­tig ist es ganz wich­tig, dass der Züch­ter des Hun­des mit sei­ner Un­ter­schrift be­stä­tigt, dass der Hund von ihm ge­züch­tet wur­de und sei­ne Er­laub­nis gibt, dass sein Kennel­na­me für die Re­gis­trie­rung beim ASCA ge­nutzt wer­den kann.

Im un­te­ren Be­reich trägst du dann noch dei­ne Da­ten ein. Wie und wo ge­nau über­set­ze ich dir im zwei­ten Bild.

Denk bit­te dar­an, im­mer wenn du Zah­len schreibst, musst du die ame­ri­ka­ni­sche Schreib­wei­se ver­wen­den, d.h. die eins wird nur als Strich ge­schrie­ben und die 7 ohne mit­ti­gen Quer­strich! Schreibst du die Zah­len falsch, wirst du ein Feh­ler­schrei­ben vom ASCA zu­rück­be­kom­men und der An­trag ver­zö­gert sich un­nö­tig.

DNA Untersuchung

Als Nächs­tes be­nö­tigt der ASCA noch eine DNA Un­ter­su­chung dei­nes Hun­des, um si­cher zu sein, dass die­ser Hund auch wirk­lich die El­tern aus dem Pe­digree hat. Hier­für be­nö­tigst du ei­nen tä­to­wier­ten oder mit ei­nem Mi­kro­chip ge­kenn­zeich­ne­ten Hund. Die DNA Un­ter­su­chung muss von ei­nem ASCA an­er­kann­ten La­bor durch­ge­führt wer­den, also ent­we­der lässt du über das deut­sche La­bor Cer­ta­gen oder das ame­ri­ka­ni­sche La­bor Ther­i­on un­ter­su­chen.

»>Den An­trag für das DNA Kit fin­dest du hier«<

Die DNA Un­ter­su­chung schickst du ge­trennt in das La­bor dei­ner Wahl ein, zu­vor scannst oder fo­to­gra­fierst du den An­trag noch und fügst ihn dem For­mu­lar von oben bei oder du war­test bis du das Er­geb­nis des La­bors er­hal­ten hast und fügst dann eine Ko­pie da­von dem For­eign Re­gis­tra­ti­on An­trag bei. Schnel­ler geht es aber, wenn du eine Ko­pie des DNA An­trags mit an Ray sen­dest.

Fotos

Dei­nem An­trag musst du nun noch drei Fo­tos bei­fü­gen, und zwar je­weils ein Ganz­kör­per­fo­to von je­der Sei­te und ein Front­fo­to in Far­be! Ich zei­ge dir hier Bei­spiel­fo­tos un­se­rer Hün­din Lulu.

Bei­spiel Sei­ten- & Front­fo­tos von Lulu

Fertigstellung

Also fol­gen­de Un­ter­la­gen füllst du nun zu­sam­men in ei­nen Um­schlag und schickst ihn an fol­gen­de Adres­se (denk an die ame­ri­ka­ni­sche Zah­len­schreib­wei­se!) und ganz wich­tig, schreib dich als Ab­sen­der dar­auf und dein Land (Deutsch­land = Ger­ma­ny), da­mit die Un­ter­la­gen zu­rück­kom­men, falls ir­gend­was mit dem Ver­sand schief­ge­lau­fen ist:

Send to:
ASCA
6091 E. Sta­te Hwy 21
Bryan, Te­xas 77808
USA

  • die Be­stä­ti­gungs­mail von Ray hef­te ich ganz vor­ne dar­auf, da­mit er be­reits weiß, dass die­ser Hund re­gis­triert wer­den kann
  • zu­sätz­lich kle­be ich ein Post-it mit mei­nen Kre­dit­kar­ten In­fos dar­auf (denk an die USA Schreib­wei­se der Zah­len…!)
  • der aus­ge­füll­te An­trag von oben mit Un­ter­schrift des Züch­ters
  • eine Ko­pie des ori­gi­na­len Stamm­baums des Hei­mat­ver­eins
  • die drei Farb­fo­tos
  • die Ko­pien des DNA An­tra­ges

Kosten

Fol­gen­de Ge­büh­ren musst du für die For­eign Re­gis­tra­ti­on be­zah­len:

Voll­mit­glie­der: 100 $
(das sind die, die 50 $ im Jahr für die Mit­glied­schaft be­zah­len)

Ser­vice­mit­glie­der: 200 $
(das sind die, die 10 $ im Jahr für die Mit­glied­schaft be­zah­len)

In Geduld üben…

Nun heißt es Ge­duld ha­ben! Die­se An­trä­ge kön­nen meh­re­re Mo­na­te Be­ar­bei­tungs­zeit ha­ben. Bei mir ha­ben die An­trä­ge im­mer ca. 4 Mo­na­te ge­dau­ert, bis end­lich das ASCA Pa­pier aus den USA an­kam.

Üb­ri­gens steht bei der Re­gis­trie­rungs­num­mer kein E, son­dern ein F, weil die­ser Hund eben durch die For­eign Re­gis­tra­ti­on beim ASCA re­gis­triert wur­de.

Wich­tig ist, dass du alle Un­ter­la­gen kor­rekt aus­ge­füllt und mit ge­sandt hast, sonst ver­zö­gert sich na­tür­lich der An­trag.

Leserfragen

Lie­be Frau Wal­ter,
ich bin hier auf Ihre tol­le und sehr in­for­ma­ti­ve Home­page ge­sto­ßen.
Ich habe da mal eine Fra­ge und hof­fe sehr Sie kön­nen mir hel­fen.
Und zwar sind zwei Aus­sie Hün­din­nen in mei­nem Be­sitz, de­ren El­tern beim FCI re­gis­triert sind.
Ich habe mich nach Ame­ri­ka an Ray ge­wandt und ihm auch den Stamm­baum der El­tern ge­mailt, da ich die Bei­den ger­ne bei ASCA re­gis­trie­ren las­sen möch­te.
Er hat mir ge­ant­wor­tet und mir mit­ge­teilt, das der Stamm­baum zu 100 % die Ab­stam­mungs­be­din­gun­gen für die Re­gis­tra­ti­on er­fül­len. Nun habe ich mich mit Cer­ta­gen La­bor in Ver­bin­dung ge­setzt we­gen dem DNA Test. Und die ha­ben mir aber nun ge­sagt, dass die aber eine E Num­mer, also ASCA Num­mer brau­chen. Die habe ich ja aber nicht. Nun ist mei­ne Fra­ge wie das nun mit dem Gen­test und ASCA funktioniert.Die Dame am Te­le­fon von Cer­ta­gen konn­te mir über den Ab­lauf auch kei­ne Aus­kunft ge­ben.
Ich hof­fe sehr,dass Sie mir wei­ter­hel­fen kön­nen und dan­ke Ih­nen sehr für Ihre Be­mü­hun­gen.
Vie­le lie­be Grü­ße

Den DNA Nach­weis soll­test du im Fall ei­ner For­eign Re­gis­tra­ti­on di­rekt über das ame­ri­ka­ni­sche La­bor Ther­i­on ma­chen las­sen, dort kannst du bei der ASCA Num­mer ”pen­ding” ein­tra­gen (heißt so viel wie in Be­ar­bei­tung). Ray hat ei­nen gu­ten Draht zu Ther­i­on. Das DNA Kit kannst du über ein For­mu­lar beim ASCA be­stel­len, frag Sa­rah ein­fach da­nach bzw. ich hab den Link oben im Text un­ter ”DNA Un­ter­su­chung” ver­linkt.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
Infos Zucht Basics
Sort by

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen