ASCA Foreign Registration Anleitung

...übrigens, wir haben Welpen...

Welpen-TV: Live!

ASCA Fremd Registrierung / Foreign Registration Anleitung

Neben der normalen Registrierung über die Individual Dog Registration Application beim ASCA kannst du auch unter bestimmten Voraussetzungen Hunde mit FCI oder VDH Papieren beim ASCA registrieren.

Nachfragen beim ASCA

Bevor du den Hund kaufst bzw. bevor du die Anträge ausfüllst, schickst du zunächst eine Email an Ray Fryar (manager@asca.org) und hängst den Stammbaum des Hundes an und fragst, ob dieser Hund beim ASCA registriert werden kann.

Es können nämlich nur Hunde registriert werden, dessen Heimatverband beim ASCA anerkannt ist und die Vorfahren dieses Hundes müssen ASCA registriert sein oder gewesen sein. Deshalb immer den Stammbaum (mindestens 3 Generationen) mit den Registrierungsnummern der Vorfahren mitsenden.

Falls du dem Englischen nicht mächtig bist, dann verwende folgende Zeilen:

Hey Ray,
is it possible to register this dog with the foreign registration form to get ASCA papers for it?
Thank you for your fast reply and have a nice day!

Regards
DEIN NAME HIER

 

Denk dran den Stammbaum mit anzuhängen. Wenn der Hund registriert werden kann bekommst du vermutlich folgende Anwtort von Ray:

This dog fullfills the ASCA Foreign Registration rights 100%!

Formularübersicht

Nebenstehend siehst du das blanke Formular. Dieses Formular und die deutsche Anleitung vom ASCA findest du übrigens hier verlinkt beim ASCA.

Das Formular ist leider nicht ins Deutsche übersetzt, daher möchte ich dir kurz erklären, welche Bereiche du wie ausfüllen musst.

Im oberen Bereich trägst du den aktuellen Zuchtnamen des „alten Vereines“ ein und darunter die Daten zum Hund.

Mittig ist es ganz wichtig, dass der Züchter des Hundes mit seiner Unterschrift bestätigt, dass der Hund von ihm gezüchtet wurde und seine Erlaubnis gibt, dass sein Kennelname für die Registrierung beim ASCA genutzt werden kann.

Im unteren Bereich trägst du dann noch deine Daten ein. Wie und wo genau, übersetze ich dir rechts im 2 Bild.

Denk bitte daran, immer wenn du Zahlen schreibst, musst du die amerikanische Schreibweise verwenden, d.h. die 1 wird nur als Strich geschrieben und die 7 ohne mittigen Querstrich!

DNA Untersuchung

Als nächstes benötigt der ASCA noch eine DNA Untersuchung deines Hundes, um sicher zu sein, dass dieser Hund auch wirklich die Eltern aus dem Pedigree hat. Hierfür benötigst du einen tätowierten oder mit einem Mirkochip gekennzeichneten Hund. Die DNA Untersuchung muss von einem ASCA anerkannten Labor durchgeführt werden, also entweder lässt du über das deutsche Labor Certagen oder das amerikanische Labor Therion untersuchen.

Die DNA Untersuchung schickst du getrennt in das Labor deiner Wahl ein, zuvor scannst oder fotografierst du den Antrag noch und fügst ihn dem Formular von oben bei.

Wie genau du die DNA Untersuchung durchführen musst, werde ich bei Zeiten ergänzen. Bitte noch etwas Geduld, dazu wird es einen eigenen Artikel geben!

Fotos

Deinem Antrag musst du nun noch 3 Fotos beifügen und zwar jeweils ein Ganzkörperfoto von jeder Seite und ein Frontfoto in Farbe!

Fertigstellung

Also folgende Unterlagen füllst du nun zusammen in einen Umschlag und schickst ihn an folgende Adresse (denk an die amerikanische Zahlenschreibweise!) und ganz wichtig, schreib dich als Absender drauf und dein Land (Deutschland = Germany), damit die Unterlagen zurück kommen, falls irgendwas mit dem Versand schief gelaufen ist:

Send to:
ASCA
6091 E. State Hwy 21
Bryan, Texas 77808
USA

  • Die Bestätigungsemail von Ray hefte ich ganz vorne drauf, damit er bereits weiß, dass dieser Hund registriert werden kann
  • Zusätzlich klebe ich ein Post-It mit meinen Kreditkarten Infos drauf (Denk an die USA Schreibweise der Zahlen…!)
  • Der ausgefüllte Antrag von oben mit Unterschrift des Züchters
  • Eine Kopie des originalen Stammbaums des Heimatvereins
  • die 3 Farbfotos
  • Die Kopien des DNA Antrages

Kosten

Folgende Gebühren musst du für die Foreign Registration bezahlen:

Vollmitglieder: 100$
(das sind die, die 50$ im Jahr für die Mitgliedschaft bezahlen)

Servicemitglieder: 200$
(das sind die, die 10$ im Jahr für die Mitgliedschaft bezahlen)

In Geduld üben…

Nun heißt es Geduld haben! Diese Anträge können mehrere Monate Bearbeitungszeit haben. Bei mir haben die Anträge immer ca. 4 Monate gedauert, bis endlich das ASCA Papier aus den USA ankam.

Übrigens steht bei der Registrierungsnummer kein E sondern ein F, weil dieser Hund eben durch die Foreign Registration beim ASCA registriert wurde.

Wichtig ist, dass du alle Unterlagen korrekt ausgefüllt und mit gesandt hast, sonst verzögert sich natürlich der Antrag.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
INFOS BLOGARCHIV
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung