ASCA Kennelname registrieren

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

ASCA Kennelname registrieren

Als Züch­ter kannst du dir beim ASCA ei­nen Kennel­na­men, also ei­nen Na­men, un­ter dem dei­ne Zucht auf­tritt, re­gis­trie­ren. Wenn du beim ASCA dei­nen Kennel­na­men hast ein­tra­gen las­sen, ist die­ser ge­schützt und nie­mand an­ders kann Wel­pen un­ter dei­nem Na­men beim ASCA registrieren.

Wie du dir dei­nen Kennel­na­men beim ASCA ein­tra­gen las­sen kannst, er­klä­re ich dir im nach­fol­gen­den Artikel.

Bestehende ”Kennel Name” Liste

Zu­nächst soll­test du un­ter fol­gen­dem Link die Kennel Name Lis­te auf­ru­fen und schau­en, ob dein Wunsch­kennel­na­me be­reits re­gis­triert ist.

»>Hier geht’s zur Kennel Name Liste«<

Die schwar­zen Na­men sind ak­tu­el­le Kennel­na­men, die rot mar­kier­ten sind ab­ge­lau­fen, die grü­nen sind per­ma­nen­te Na­men und die lila mar­kier­ten Na­men sind Kennels, die ihre Zucht wohl auf­ge­ge­ben ha­ben und die­se Na­men ste­hen wie­der zur Ver­fü­gung. Trotz al­le­dem wür­de ich dir emp­feh­len ei­nen Na­men zu wäh­len, der nicht auf der Lis­te steht, da es ver­mut­lich be­reits re­gis­trier­te Nach­zuch­ten die­ser Kennels gibt und an­de­re Züch­ter wo­mög­lich dann den­ken, die­ser eine Hund kommt aus dei­ner Zucht. Das kann in man­chen Fäl­len po­si­ti­ve Wer­bung sein, aber auch negative 😉

Eigenen Kennel Namen registrieren

Du möch­test nun ei­nen ei­ge­nen Kennel Na­men re­gis­trie­ren und fragst dich ver­mut­lich, wie­so es sinn­voll ist sich sei­nen Kennel Na­men schüt­zen zu lassen.

Wenn du ei­nen Kennel Na­men re­gis­trierst, kannst du in den ASCA Pa­pie­ren für dei­ne Wel­pen dei­nen Kennel Na­men ein­tra­gen und die Wel­pen sind so er­kennt­lich, dass sie aus dei­ner Zucht stam­men. Au­ßer­dem kann nie­mand dei­nen Kennel Na­men klau­en und sel­ber Wel­pen z.B. auf den Na­men Yel­low­stone re­gis­trie­ren und so z.B. die Be­kannt­heit, die dein Kennel Name er­reicht hat, klau­en und übernehmen.

Anleitung Kennel Name registrieren

Um dei­nen Kennel Na­men re­gis­trie­ren zu kön­nen, musst du fünf Jah­re lang Mit­glied im ASCA ge­we­sen sein, und zwar min­des­tens als Full­mit­glied, die Ser­vice Mem­bers­hip ist nicht aus­rei­chend. Na­tür­lich musst du auch voll­jäh­rig sein und dein Name darf kei­nen be­reits re­gis­trier­ten Kennel­na­men ent­hal­ten. Bei­spiels­wei­se wäre ”Yel­low­stone Park” nicht mög­lich, da Yel­low­stone be­reits als un­ser Kennel­na­me ge­schützt ist. Na­tür­lich darf der Name auch nicht ähn­lich klin­gen oder ge­schrie­ben wer­den, wie ein be­reits re­gis­trier­ter Name.

Auch eine ein­zel­ne Far­be wie z.B. ”Yel­low” ist nicht er­laubt. Da der Re­gis­trie­rungs­na­me bei den Wel­pen üb­li­cher­wei­se nur 30 Buch­sta­ben be­inhal­ten darf, es sei denn man bucht eine Ver­län­ge­rung ex­tra dazu, soll­test du dar­auf ach­ten, kei­nen zu lan­gen Na­men zu ver­wen­den. Au­ßer­dem darf der Kennel Name kei­ne Wör­ter wie Aus­sies, Kennels oder Farms enthalten.

Schritt 1

Bit­te lade dir das Kennel Name For­mu­lar herunter.

»>Hier geht’s zum Kennel Name Formular«<

Wenn du dei­nen Kennel neu an­mel­den möch­test, dann kreuzt du bit­te ”In­iti­al Re­gis­tra­ti­on” an. Die Re­gis­trie­rungs­ge­bühr be­trägt 200 $.

Rechts trägst du wie ge­wohnt dei­ne Kre­dit­kar­ten­in­for­ma­tio­nen ein. Denk bit­te dar­an, dass du die ame­ri­ka­ni­sche Schreib­wei­se der Zah­len be­nutzt und die 1 als Strich und die 7 ohne Quer­strich schreibst, sonst kön­nen die Ame­ri­ka­ner dei­ne Kre­dit­kar­te nicht belasten.

Wei­te­re Op­tio­nen sind:

  • Re­ne­wal = Er­neu­ern des Kennelnamens
  • Late Re­ne­wal / Re­new aban­do­ned Kennel Name = ver­spä­te­te Er­neue­rung oder Er­neue­rung ”ein­ge­stell­ter” Kennel Namen
  • Add, De­le­te or Chan­ge Ow­ners­hip = Än­de­rung der Be­sitz­ver­hält­nis­se des Kennel Namen
  • Du­pli­ca­te Cer­ti­fi­ca­te = Du­pli­kat des Kennel Na­men Zertifikates

Schritt 2

Nun füllst du den nach­fol­gen­den Teil des For­mu­lars aus, wie es das Bild zeigt.

Schritt 3

Herz­li­chen Glück­wunsch du bist fast fer­tig. Nun musst du das For­mu­lar nur noch un­ter fol­gen­der Adres­se zum ASCA senden:

Send to:
ASCA Busi­ness Office
6091 E Sta­te Hwy 21
Bryan, TX 77808
USA

Dein Kennel Name wird üb­ri­gens in der Aus­sie Times im Ab­schnitt ”Kennel News” er­wähnt. Die Re­gis­trie­rung dau­ert, wie al­les beim ASCA, re­la­tiv lan­ge. Ir­gend­wann be­kommst du dann Post vom ASCA mit dem Zer­ti­fi­kat, dass dein Kennel Name re­gis­triert ist.

Schritt 4

Um dei­nen Kennel­na­men zu be­hal­ten, musst du ihn alle drei Jah­re er­neu­ern. Du be­kommst dann eine Er­in­ne­rung vom ASCA zu­ge­sen­det, dass du dei­nen Kennel Name er­neu­ern musst. Ent­we­der füllst du das bei­lie­gen­de For­mu­lar aus und sen­dest die­ses an den ASCA zu­rück oder du führst die hier be­schrie­ben Schritt durch und kreuzt an­statt ”In­iti­al Re­gis­tra­ti­on” ”Re­ne­wal” an. Wenn du dei­nen Kennel Na­men fünf­mal er­neu­ert hast, also nach 15 Jah­ren ist dein Name per­ma­nent re­gis­triert und braucht nicht mehr er­neu­ert zu werden.

Für die Kennel Re­gis­trie­rung ent­ste­hen dir also ins­ge­samt Kos­ten von 225 $ (100 $ Erst­re­gis­trie­rung und fünf­mal 25 $ für die Erneuerungen)!

Leserfragen

Hal­lo,
Ich habe eine Fra­ge zum ASCA Re­gis­tra­ti­on Formular.
Neh­men wir an, der ein­ge­tra­ge­ne Name soll Aus­tra­li­an She­pherd XY (Nur ge­spon­nen) sein.
Und der Züch­ter trägt auf dem sel­bi­gen For­mu­lar sei­nen ASCA re­gis­trier­ten Zwin­ger­na­men: Aus­tria (Nur ge­spon­nen) dort ein. Wo und wie taucht der Zwin­ger­na­me denn auf dem fer­ti­gem Na­mens­re­gis­trie­rungs-Zer­ti­fi­kat auf? Also auf dem blau­em klei­nem Pa­pier? Oder wie ist das?
Ich hof­fe mei­ne Fra­ge war ver­ständ­lich formuliert? 

Freue mich auf Antwort.

Nur der Züch­ter kann be­stim­men, wie der Wel­pe aus sei­ner Zucht heißt bzw. nur er kann fest­le­gen, dass die­ser Wel­pe sei­nen Kennel­na­men tra­gen darf. Der Wel­pe wird also, um bei dei­nem Bei­spiel zu blei­ben Austria’s xyz heißen.

Wenn meh­re­re Kennel­na­men in ei­nem Na­men zu fin­den sind, dann zeigt das meist eine Ko­ope­ra­ti­on von meh­re­ren Züch­tern an. Meist steht vor­ne­weg im­mer der ei­gent­li­che Züch­ter­na­me und wei­ter hin­ten der Kennel­na­me des Züch­ters, der den Hund für sei­ne Zucht ge­kauft hat.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
Infos Zucht Basics
Sort by