ASCA Papier beantragen Anleitung

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Artikel vorlesen
In anderen Sprachen anhören:
Deutsch
English

ASCA Papier beantragen – Individual Dog Registration Application ausfüllen

Wenn der Australian Shepherd Züchter für seine Welpenkäufer das ASCA Papier nicht beantragt, sondern lediglich den Antrag dafür mitgibt, sind die meisten Neuwelpenbesitzer völlig überfordert und wissen nicht genau, wie sie diesen Antrag ausfüllen.

Nachfolgend möchte ich dir deshalb Schritt für Schritt erklären, wie du den Antrag ausfüllst (und was die Amerikaner überhaupt von dir möchten). Auch als Züchter wirst du auf dieser Seite Hilfe finden. Nebenstehend siehst du das leere Formular (jeweils Vorder- & Rückseite), wie es jeder Züchter bekommt, der seinen Wurf beim ASCA registriert hat. Jedes Papier existiert pro Welpe nur einmal.

Ist der Antrag verloren gegangen oder wurde bereits durch einen Vorbesitzer ausgefüllt, dann kann der Züchter gegen Gebühr ein Duplikat ordern.

Formularüberblick

Das Formular ist mit Informationen gefüllt und ich möchte dir einen Überblick geben, wo du was findest und wie du es richtig ausfüllst.

Adresse

Zunächst findest du oben rechts unter der Überschrift „Mail to“ die Adresse, an die das Formular in die USA gesendet werden muss du schreibst also folgendes auf den Umschlag:

6091 E State Hwy 21
Bryan, TX 77808
(979) 778-1082
USA

Achte darauf, dass du die Ziffer 7 ohne Querbalken schreibst und die Ziffer 1 als Strich, da die Amerikaner unsere deutsche Schreibweise sonst nicht verstehen. Den Hinweis, dass das Formular nicht gefaxed oder gemailt werden darf, findest du übrigens direkt unter der Adresse.

Preise & Regeln zur Registrierung

Direkt unter der Adresse findest du 6 Kästchen mit roter Schrift. Hier hat der ASCA die Regeln veröffentlicht, nach denen er den Antrag bearbeitet. Du musst die Kästchen nicht anhacken, sondern diese dienen lediglich zur besseren Übersicht. Folgendes ist die Übersetzung der Regeln:

  1. Käufer / Besitzer unter 18 Jahren benötigen eine Bevollmächtigung der Eltern
  2. Mitzusenden sind zwei Farbfotos von jeder Seite des Hundes (Linke & rechte Seite). Ausdrucke auf Papier werden akzeptiert.
  3. Es ist nicht erlaubt das Formular zu kopieren.
  4. Es sind keine Durchstreichungen oder Löschungen ohne angefügte Erklärung des Züchters (auch als Email) erlaubt.
  5. Mitzusenden ist ein Check oder eine Zahlungsanweisung zahlbar an den ASCA oder ausgefüllte Kreditkarteninformationen.
  6. Alle Käufer / Besitzer, C0-Käufer / Co-Besitzer müssen Mitglieder im ASCA sein.

Direkt darunter befindet sich eine Tabelle mit den Gebühren für die Registrierung. Die Gebühren sind nach Alter des Hundes (1-12 Monate, 12-24 Monate und über 24 Monate) gestaffelt und richten sich dann noch einmal nach dem Mitgliedstyp des Antragstellers (entweder Fullmember oder Service Member). Für einen Welpen würde ein Fullmember dann z.B. 15$ bezahlen, als Service Member bezahlst du 30$ zzgl. 10$ für die Mitgliedsgebühr siehe weiter unten.

Ganz rechts findest du noch die Möglichkeit dir den Stammbaum des Hundes ausstellen zu lassen. Du hast die Wahl zwischen einem kleinen Pedigree für 25$, einem großen für 35$ oder du lässt es dir an deine Emailadresse für 10$ senden. Vergiss nicht deine Emailadresse gut leserlich darunter zu quetschen :D.

Vom Züchter auszufüllen

Der nächste Abschnitt ist nur vom Züchter auszufüllen.

Bevor du als Züchter irgendwas ausfüllst ist es wichtig sich den richtigen Zettel für den jeweiligen Welpen herauszusuchen. Achte auf die passende Körperfarbe („Main Body Color“) z.B. „Red“ für einen roten, „Black“ für einen schwarzen Welpen. Hast du einen Merle Welpen dann stehen „Blue Merle“ und „Red Merle“ zur Auswahl. Danach schaust du unter „Sex“ nach dem Geschlecht. Bei einer Hündin wählst du den Zettel mit „Female“, bei einem Rüden den mit „Male“.

Wenn du den richtigen Zettel gefunden hast, kann es mit dem Ausfüllen los gehen:

Zunächst muss ein Name für den Hund festgelegt werden, wie er im Papier heißen soll. Der Name darf nicht länger als 30 Zeichen sein (auch Leerzeilen, Punkte, Hochkommata etc. werden mitgezählt). Wenn ein längerer Name gewählt werden soll, dann sind zusätzliche 20$ fällig.

Ein Beispiel für einen Namen wäre z.B. Yellowstone’s Brave Heart  (25 Zeichen). Jedes Zeichen musst du einzeln in das dafür vorgesehene Kästchen schreiben.

Wenn du einen Namen gefunden hast, dann kontrolliere, ob das Geburtsdatum, die Eltern und vor allem die Registrierungsnummern der Eltern stimmen. Wenn ja dann kann es weiter gehen. Unter „Trim Color“ wählst du die Abzeichen des Hundes aus. Hast du in diesem Fall z.B. einen Red Tri Welpen, dann kreuzt du White & Copper an. Handelt es sich um einen Red Bi mit weißen Abzeichen, dann „White“ ankreuzen, bei einem mit Kupfer“ Copper“ und wenn er keine Abzeichen hat und einfach nur rot ist, dann „No Trim“ wählen.

Unter der Spalte „Eye Color“ musst du die Augenfarbe (natürlich in englisch, daher die Begriffe dazu in Klammern) angeben. Bei einem Red Tri oder Black Tri ist die Angabe meist einfach, denn die meisten Hunde haben amber („Amber“) oder braune („Brown“) Augen. Bei den Merles wird es etwas schwieriger. Hat der Hund marmorierte Augen, dann schreibst du z.B. Blau / Braun („Blue / Brown“) oder Blau / Amber („Blue / Amber“). Befindet sich ein Spot im Auge oder eine Farbe ist besonders ausgeprägt, dann schreibst du z.B. Blau dominant („Blue dom.“).

Wenn du für den Welpen keine Zuchtfreigabe erteilen möchtest, dann ist es wichtig, dass du das Häckchen bei „This animal may not be used for breeding“ ankreuzt, ansonsten kann für diesen Hund Nachwuchs beim ASCA registriert werden. Die Zuchtfreigabe kannst nur du als Züchter bestimmen. Fehlgezeichnete Welpen sollten im Interesse der Rasse keine Zuchtfreigabe bekommen, wobei der ASCA von sich aus keine Zuchtfreigabe erteilt, da die Fehlzeichnung auf den beiliegenden Fotos zu erkennen ist.

Zum Schluss musst du noch deinen Kennelnamen eintragen (eigentlich ist dieser Bereich nur für registrierte Kennelnamen vorgesehen) aber ich habe meine Welpen von Anfang an auf unseren Yellowstone Kennel registriert und immer diesen Bereich ausgefüllt, daher trage dort bitte deinen Kennelnamen ein.

Darunter musst du 2 Mal unterschreiben, einmal weil du der „Kennel Owner“, also der Kennel Besitzer bist und das zweite Mal, weil du der „Litter Owner“, also der Besitzer der Welpen bist. Wenn du alleiniger Kennelbesitzer bist, dann fügst du jetzt noch 2 Mal das heutige Datum (Monat / Tag / Jahr) ein und füllst deine MitgliedsId aus. Achtung dran denken die 7 ohne Querstrich und die 1 nur als Strich zu schreiben. Sollte noch jemandem dein Kennel oder der Wurf gehören, muss er den rechten Teil der Spalte ausfüllen.

Zum Schluss musst du noch entscheiden, ob du den Welpen auf dich registrierst, dann kreuzt du das erste Kästchen an und musst auch ansonsten nichts weiter ausfüllen oder du verkaufst den Welpen, dann kreuzt du das zweite Kästchen an und gibst noch an, wann du den Welpen übergeben hast (Monat / Tag / Jahr).

Besitzerangaben

Der untere Teil des Formulares ist vom neuen Besitzers auszufüllen. Verlangt wird der Name, die Straße inkl. Hausnummer, die Stadt, das Bundesland (kein Muss) und die PLZ. Außerdem muss das Land z.B. Deutschland („Germany“), Österreich („Austria“), Niederlande („Netherlands“) eingetragen werden. Weiterhin muss eine Emailadresse angegeben werden. Übrigens wenn ein Co-Owner, also ein Mitbesitzer gewünscht ist z.B. der Ehepartner, dann wird eine erneute Mitgliedsgebühr fällig, da der Ehepartner ebenfalls Mitglied im ASCA sein muss (beim Service Member daher 2x 10$).

Mit deiner Unterschrift bestätigst du die Korrektheit der Angaben.

Zum Schluss müssen noch die Angaben zur Kreditkarte vervollständigt werden. Denke daran die 7 ohne Querbalken und die 1 als Strich zu schreiben. Am besten fotografierst du deine Kreditkarte und fügst die Fotos dem Umschlag bei, so gibt es normalerweise keine Probleme beim Abbuchen durch den ASCA.

Fotos & Rassestandard

Schön wärs, wenn wir schon fertig wären, aber leider hat der Antrag noch eine zweite Seite 😉 Im oberen Bereich der zweiten Seite findest du den Rassestandard.

Direkt darunter wird es aber noch einmal wichtig. Hier findest du Beispielfotos von einem Black Tri Welpen und zwar einmal von der rechten und einmal von der linken Seite. Keine Panik, wenn dein Hund nicht so perfekt stehen bleibt, Hauptsache er ist stehend von beiden Seiten zu erkennen.

Für unter 18 Jährige

Wenn der Hund auf einen Jugendlichen registriert werden soll, dann benötigt der ASCA die Vollmacht der Eltern, die wie auf dem nebenstehenden Foto zu erkennen, auszufüllen ist.

Endspurt – Mitgliedsantrag

Die meisten Welpenbesitzer sind noch kein Mitglied im ASCA (nein ich weiß nicht wieso man um Papiere zu bekommen Mitglied sein muss :D). Auf jeden Fall muss dieser Teil ausgefüllt werden. Zunächst hast du die Wahl welche Art Mitgliedschaft du eingehen möchtest. Wenn du nicht vorhast zu züchten und es dir lediglich darum geht das Papier für deinen Hund zu bekommen, dann wählst du Service Membership, da diese Mitgliedschaft die günstigste ist. Außerdem läuft die Mitgliedschaft automatisch nach einem Jahr aus, wenn sie nicht verlängert wird und nein dein Papier verliert nicht seine Gültigkeit. Wenn du einen Mitbesitzer hast z.B. deinen Ehepartner dann muss auch dieser Mitglied werden, so dass du die doppelte Mitgliedsgebühr bezahlen musst.

Weiter unten gibst du dann wie auf der ersten Seite deinen Namen, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse an und unterschreibst. Außerdem hackst du an, dass du ein neues Mitglied bist.

Abschicken & Geduld haben

Geschafft – endlich hast du den Antrag für das ASCA Papier ausgefüllt. Jetzt fügst du noch schnell die beiden Fotos von jeder Seite deines Hundes hinzu und bringst den Brief zur Post. Nach 3-4 Wochen bekommst du (wenn du alles richtig ausgefüllt hast und die Kreditkarteninformation stimmt) Post aus den USA mit dem Papier deines Welpen.

Das Papier ist ein kleiner blauer Zettel mit den Angaben zum Hund und zu den Elterntieren. Bei Hunden, die nicht für die Zucht freigeschrieben sind ist das Papier mit dem Schriftzug „Not for Breeding“ überzogen.

Nach ca. einem Jahr bekommst du erneut Post vom ASCA mit der Erinnerung deine Mitgliedschaft zu erneuern, wenn du das nicht möchtest, dann entsorge den Zettel einfach und deine Mitgliedschaft läuft aus.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
INFOS BLOGARCHIV
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung