ASCA Papier beantragen Anleitung

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

ASCA Papier beantragen – Individual Dog Registration Application ausfüllen

Wenn der Aus­tra­li­an She­pherd Züch­ter für sei­ne Wel­pen­käu­fer das ASCA Pa­pier nicht be­an­tragt, son­dern le­dig­lich den An­trag da­für mit­gibt, sind die meis­ten Neu­wel­pen­be­sit­zer völ­lig über­for­dert und wis­sen nicht ge­nau, wie sie die­sen An­trag ausfüllen.

Nach­fol­gend möch­te ich dir des­halb Schritt für Schritt er­klä­ren, wie du den An­trag aus­füllst (und was die Ame­ri­ka­ner über­haupt von dir möch­ten). Auch als Züch­ter wirst du auf die­ser Sei­te Hil­fe fin­den. Ne­ben­ste­hend siehst du das lee­re For­mu­lar (je­weils Vor­der- & Rück­sei­te), wie es je­der Züch­ter be­kommt, der sei­nen Wurf beim ASCA re­gis­triert hat. Je­des Pa­pier exis­tiert pro Wel­pe nur einmal.

Ist der An­trag ver­lo­ren ge­gan­gen oder wur­de be­reits durch ei­nen Vor­be­sit­zer aus­ge­füllt, dann kann der Züch­ter ge­gen Ge­bühr ein Du­pli­kat ordern.

asca registrierung leer 1 - ASCA Papier beantragen Anleitung asca registrierung leer 1 - ASCA Papier beantragen Anleitung
asca registrierung leer 2 - ASCA Papier beantragen Anleitung asca registrierung leer 2 - ASCA Papier beantragen Anleitung
yoshi 19 - ASCA Papier beantragen Anleitung yoshi 19 - ASCA Papier beantragen Anleitung
yoshi 20 - ASCA Papier beantragen Anleitung yoshi 20 - ASCA Papier beantragen Anleitung

Formularüberblick

Das For­mu­lar ist mit In­for­ma­tio­nen ge­füllt und ich möch­te dir ei­nen Über­blick ge­ben, wo du was fin­dest und wie du es rich­tig ausfüllst.

Adresse

Zu­nächst fin­dest du oben rechts un­ter der Über­schrift ”Mail to” die Adres­se, an die das For­mu­lar in die USA ge­sen­det wer­den muss du schreibst also fol­gen­des auf den Umschlag:

Send to:
ASCA Busi­ness Office
6091 E Sta­te Hwy 21
Bryan, TX 77808
(979) 778‑1082
USA

Ach­te dar­auf, dass du die Zif­fer 7 ohne Quer­bal­ken schreibst und die Zif­fer 1 als Strich, da die Ame­ri­ka­ner un­se­re deut­sche Schreib­wei­se sonst nicht ver­ste­hen. Den Hin­weis, dass das For­mu­lar nicht ge­fa­xed oder ge­mailt wer­den darf, fin­dest du üb­ri­gens di­rekt un­ter der Adresse.

Preise & Regeln zur Registrierung

Di­rekt un­ter der Adres­se fin­dest du 6 Käst­chen mit ro­ter Schrift. Hier hat der ASCA die Re­geln ver­öf­fent­licht, nach de­nen er den An­trag be­ar­bei­tet. Du musst die Käst­chen nicht an­ha­cken, son­dern die­se die­nen le­dig­lich zur bes­se­ren Über­sicht. Fol­gen­des ist die Über­set­zung der Regeln:

  1. Käu­fer / Be­sit­zer un­ter 18 Jah­ren be­nö­ti­gen eine Be­voll­mäch­ti­gung der Eltern
  2. Mit­zu­sen­den sind zwei Farb­fo­tos von je­der Sei­te des Hun­des (Lin­ke & rech­te Sei­te). Aus­dru­cke auf Pa­pier wer­den akzeptiert.
  3. Es ist nicht er­laubt das For­mu­lar zu kopieren.
  4. Es sind kei­ne Durch­strei­chun­gen oder Lö­schun­gen ohne an­ge­füg­te Er­klä­rung des Züch­ters (auch als Email) erlaubt.
  5. Mit­zu­sen­den ist ein Check oder eine Zah­lungs­an­wei­sung zahl­bar an den ASCA oder aus­ge­füll­te Kreditkarteninformationen.
  6. Alle Käu­fer / Be­sit­zer, C0-Käu­fer / Co-Be­sit­zer müs­sen Mit­glie­der im ASCA sein.

Di­rekt dar­un­ter be­fin­det sich eine Ta­bel­le mit den Ge­büh­ren für die Re­gis­trie­rung. Die Ge­büh­ren sind nach Al­ter des Hun­des (1–12 Mo­na­te, 12–24 Mo­na­te und über 24 Mo­na­te) ge­staf­felt und rich­ten sich dann noch ein­mal nach dem Mit­glieds­typ des An­trag­stel­lers (ent­we­der Full­mem­ber oder Ser­vice Mem­ber). Für ei­nen Wel­pen wür­de ein Full­mem­ber dann z.B. 15$ be­zah­len, als Ser­vice Mem­ber be­zahlst du 30$ zzgl. 10$ für die Mit­glieds­ge­bühr sie­he wei­ter unten.

Ganz rechts fin­dest du noch die Mög­lich­keit dir den Stamm­baum des Hun­des aus­stel­len zu las­sen. Du hast die Wahl zwi­schen ei­nem klei­nen Pe­digree für 25$, ei­nem gro­ßen für 35$ oder du lässt es dir an dei­ne Email­adres­se für 10$ sen­den. Ver­giss nicht dei­ne Email­adres­se gut le­ser­lich dar­un­ter zu quet­schen :D.

Vom Züchter auszufüllen

Der nächs­te Ab­schnitt ist nur vom Züch­ter auszufüllen.

Be­vor du als Züch­ter ir­gend­was aus­füllst ist es wich­tig sich den rich­ti­gen Zet­tel für den je­wei­li­gen Wel­pen her­aus­zu­su­chen. Ach­te auf die pas­sen­de Kör­per­far­be (”Main Body Co­lor”) z.B. ”Red” für ei­nen ro­ten, ”Black” für ei­nen schwar­zen Wel­pen. Hast du ei­nen Mer­le Wel­pen dann ste­hen ”Blue Mer­le” und ”Red Mer­le” zur Aus­wahl. Da­nach schaust du un­ter ”Sex” nach dem Ge­schlecht. Bei ei­ner Hün­din wählst du den Zet­tel mit ”Fe­ma­le”, bei ei­nem Rü­den den mit ”Male”.

Wenn du den rich­ti­gen Zet­tel ge­fun­den hast, kann es mit dem Aus­fül­len los gehen:

Zu­nächst muss ein Name für den Hund fest­ge­legt wer­den, wie er im Pa­pier hei­ßen soll. Der Name darf nicht län­ger als 30 Zei­chen sein (auch Leer­zei­len, Punk­te, Hoch­kom­ma­ta etc. wer­den mit­ge­zählt). Wenn ein län­ge­rer Name ge­wählt wer­den soll, dann sind zu­sätz­li­che 20$ fällig.

Ein Bei­spiel für ei­nen Na­men wäre z.B. Yellowstone’s Bra­ve He­art (25 Zei­chen). Je­des Zei­chen musst du ein­zeln in das da­für vor­ge­se­he­ne Käst­chen schreiben.

Wenn du ei­nen Na­men ge­fun­den hast, dann kon­trol­lie­re, ob das Ge­burts­da­tum, die El­tern und vor al­lem die Re­gis­trie­rungs­num­mern der El­tern stim­men. Wenn ja dann kann es wei­ter ge­hen. Un­ter ”Trim Co­lor” wählst du die Ab­zei­chen des Hun­des aus. Hast du in die­sem Fall z.B. ei­nen Red Tri Wel­pen, dann kreuzt du White & Co­p­per an. Han­delt es sich um ei­nen Red Bi mit wei­ßen Ab­zei­chen, dann ”White” an­kreu­zen, bei ei­nem mit Kup­fer” Co­p­per” und wenn er kei­ne Ab­zei­chen hat und ein­fach nur rot ist, dann ”No Trim” wählen.

Un­ter der Spal­te ”Eye Co­lor” musst du die Au­gen­far­be (na­tür­lich in eng­lisch, da­her die Be­grif­fe dazu in Klam­mern) an­ge­ben. Bei ei­nem Red Tri oder Black Tri ist die An­ga­be meist ein­fach, denn die meis­ten Hun­de ha­ben am­ber (”Am­ber”) oder brau­ne (”Brown”) Au­gen. Bei den Mer­les wird es et­was schwie­ri­ger. Hat der Hund mar­mo­rier­te Au­gen, dann schreibst du z.B. Blau / Braun (”Blue / Brown”) oder Blau / Am­ber (”Blue / Am­ber”). Be­fin­det sich ein Spot im Auge oder eine Far­be ist be­son­ders aus­ge­prägt, dann schreibst du z.B. Blau do­mi­nant (”Blue dom.”).

Wenn du für den Wel­pen kei­ne Zucht­frei­ga­be er­tei­len möch­test, dann ist es wich­tig, dass du das Häck­chen bei ”This ani­mal may not be used for bree­ding” an­kreuzt, an­sons­ten kann für die­sen Hund Nach­wuchs beim ASCA re­gis­triert wer­den. Die Zucht­frei­ga­be kannst nur du als Züch­ter be­stim­men. Fehl­ge­zeich­ne­te Wel­pen soll­ten im In­ter­es­se der Ras­se kei­ne Zucht­frei­ga­be be­kom­men, wo­bei der ASCA von sich aus kei­ne Zucht­frei­ga­be er­teilt, da die Fehl­zeich­nung auf den bei­lie­gen­den Fo­tos zu er­ken­nen ist.

Zum Schluss musst du noch dei­nen Kennel­na­men ein­tra­gen (ei­gent­lich ist die­ser Be­reich nur für re­gis­trier­te Kennel­na­men vor­ge­se­hen) aber ich habe mei­ne Wel­pen von An­fang an auf un­se­ren Yel­low­stone Kennel re­gis­triert und im­mer die­sen Be­reich aus­ge­füllt, da­her tra­ge dort bit­te dei­nen Kennel­na­men ein.

Dar­un­ter musst du 2 Mal un­ter­schrei­ben, ein­mal weil du der ”Kennel Ow­ner”, also der Kennel Be­sit­zer bist und das zwei­te Mal, weil du der ”Lit­ter Ow­ner”, also der Be­sit­zer der Wel­pen bist. Wenn du al­lei­ni­ger Ken­nel­be­sit­zer bist, dann fügst du jetzt noch 2 Mal das heu­ti­ge Da­tum (Mo­nat / Tag / Jahr) ein und füllst dei­ne Mit­glieds-ID aus. Ach­tung dran den­ken die 7 ohne Quer­strich und die 1 nur als Strich zu schrei­ben. Soll­te noch je­man­dem dein Kennel oder der Wurf ge­hö­ren, muss er den rech­ten Teil der Spal­te ausfüllen.

Zum Schluss musst du noch ent­schei­den, ob du den Wel­pen auf dich re­gis­trierst, dann kreuzt du das ers­te Käst­chen an und musst auch an­sons­ten nichts wei­ter aus­fül­len oder du ver­kaufst den Wel­pen, dann kreuzt du das zwei­te Käst­chen an und gibst noch an, wann du den Wel­pen über­ge­ben hast (Mo­nat / Tag / Jahr).

Besitzerangaben

Der un­te­re Teil des For­mu­la­res ist vom neu­en Be­sit­zers aus­zu­fül­len. Ver­langt wird der Name, die Stra­ße inkl. Haus­num­mer, die Stadt, das Bun­des­land (kein Muss) und die PLZ. Au­ßer­dem muss das Land z.B. Deutsch­land (”Ger­ma­ny”), Ös­ter­reich (”Aus­tria”), Nie­der­lan­de (”Ne­ther­lands”) ein­ge­tra­gen wer­den. Wei­ter­hin muss eine Email­adres­se an­ge­ge­ben wer­den. Üb­ri­gens wenn ein Co-Ow­ner, also ein Mit­be­sit­zer ge­wünscht ist z.B. der Ehe­part­ner, dann wird eine er­neu­te Mit­glieds­ge­bühr fäl­lig, da der Ehe­part­ner eben­falls Mit­glied im ASCA sein muss (beim Ser­vice Mem­ber da­her 2x 10$).

Mit dei­ner Un­ter­schrift be­stä­tigst du die Kor­rekt­heit der Angaben.

Zum Schluss müs­sen noch die An­ga­ben zur Kre­dit­kar­te ver­voll­stän­digt wer­den. Den­ke dar­an die 7 ohne Quer­bal­ken und die 1 als Strich zu schrei­ben. Am bes­ten fo­to­gra­fierst du dei­ne Kre­dit­kar­te und fügst die Fo­tos dem Um­schlag bei, so gibt es nor­ma­ler­wei­se kei­ne Pro­ble­me beim Ab­bu­chen durch den ASCA.

Fotos & Rassestandard

Schön wärs, wenn wir schon fer­tig wä­ren, aber lei­der hat der An­trag noch eine zwei­te Sei­te 😉 Im obe­ren Be­reich der zwei­ten Sei­te fin­dest du den Rassestandard.

Di­rekt dar­un­ter wird es aber noch ein­mal wich­tig. Hier fin­dest du Bei­spiel­fo­tos von ei­nem Black Tri Wel­pen und zwar ein­mal von der rech­ten und ein­mal von der lin­ken Sei­te. Kei­ne Pa­nik, wenn dein Hund nicht so per­fekt ste­hen bleibt, Haupt­sa­che er ist ste­hend von bei­den Sei­ten zu erkennen.

Für unter 18 Jährige

Wenn der Hund auf ei­nen Ju­gend­li­chen re­gis­triert wer­den soll, dann be­nö­tigt der ASCA die Voll­macht der El­tern, die wie auf dem ne­ben­ste­hen­den Foto zu er­ken­nen, aus­zu­fül­len ist.

Endspurt – Mitgliedsantrag

Die meis­ten Wel­pen­be­sit­zer sind noch kein Mit­glied im ASCA (nein ich weiß nicht wie­so man um Pa­pie­re zu be­kom­men Mit­glied sein muss :D). Auf je­den Fall muss die­ser Teil aus­ge­füllt wer­den. Zu­nächst hast du die Wahl wel­che Art Mit­glied­schaft du ein­ge­hen möch­test. Wenn du nicht vor­hast zu züch­ten und es dir le­dig­lich dar­um geht das Pa­pier für dei­nen Hund zu be­kom­men, dann wählst du Ser­vice Mem­bers­hip, da die­se Mit­glied­schaft die güns­tigs­te ist. Au­ßer­dem läuft die Mit­glied­schaft au­to­ma­tisch nach ei­nem Jahr aus, wenn sie nicht ver­län­gert wird und nein dein Pa­pier ver­liert nicht sei­ne Gül­tig­keit. Wenn du ei­nen Mit­be­sit­zer hast z.B. dei­nen Ehe­part­ner dann muss auch die­ser Mit­glied wer­den, so dass du die dop­pel­te Mit­glieds­ge­bühr be­zah­len musst.

Wei­ter un­ten gibst du dann wie auf der ers­ten Sei­te dei­nen Na­men, Adres­se, Te­le­fon­num­mer und Email­adres­se an und un­ter­schreibst. Au­ßer­dem hackst du an, dass du ein neu­es Mit­glied bist.

Abschicken & Geduld haben

Ge­schafft – end­lich hast du den An­trag für das ASCA Pa­pier aus­ge­füllt. Jetzt fügst du noch schnell die bei­den Fo­tos von je­der Sei­te dei­nes Hun­des hin­zu und bringst den Brief zur Post. Nach 3–4 Wo­chen be­kommst du (wenn du al­les rich­tig aus­ge­füllt hast und die Kre­dit­kar­ten­in­for­ma­ti­on stimmt) Post aus den USA mit dem Pa­pier dei­nes Welpen.

Das Pa­pier ist ein klei­ner blau­er Zet­tel mit den An­ga­ben zum Hund und zu den El­tern­tie­ren. Bei Hun­den, die nicht für die Zucht frei­ge­schrie­ben sind ist das Pa­pier mit dem Schrift­zug ”Not for Bree­ding” überzogen.

Nach ca. ei­nem Jahr be­kommst du er­neut Post vom ASCA mit der Er­in­ne­rung dei­ne Mit­glied­schaft zu er­neu­ern, wenn du das nicht möch­test, dann ent­sor­ge den Zet­tel ein­fach und dei­ne Mit­glied­schaft läuft aus.

Leserfragen

Hal­lo,
ich bin trotz Ih­rer tol­len An­lei­tung doch noch im­mer ein we­nig unsicher.
Wir möch­ten un­se­re Wel­pen an die neu­en Be­sit­zer mit den not­wen­di­gen Pa­pie­ren wei­ter­ge­ben, das heißt, wir ge­ben das In­di­vi­du­al Dog Re­gis­tra­ti­on ‑For­mu­lar mit un­se­ren Züch­ter-an­ga­ben aus­ge­füllt dem neu­en Be­sit­zer mit und be­kom­men die­ses dann mit 2–3 Fo­tos des Wel­pen nach ei­ni­ger Zeit (wenn die Au­gen­far­be zwei­fels­frei fest­steht) mit den Da­ten des Be­sit­zer zurück?
Ich möch­te dann ger­ne die Kos­ten der Re­gis­trie­rung als Züch­ter( ist für mich selbst­ver­ständ­lich ) über­neh­men, was ist zu tun, da­mit dem neu­en Be­sit­zer kei­ne Kos­ten ent­ste­hen und muss der neue Be­sit­zer zwangs­läu­fig Mit­glied beim ASCA wer­den ? Hier bin ich noch un­si­cher, kön­nen Sie mir ei­nen Rat ge­ben, wie ich mich hier kor­rekt ver­hal­ten muss?
Für Ihre Rück­ant­wort und Hil­fe be­dan­ke ich mich im Voraus!

Ich fül­le die In­di­vi­du­al Dog Re­gis­tra­ti­on be­reits aus, wenn fest­steht, dass der Wel­pe zu die­ser Fa­mi­lie zieht (also üb­li­cher­wei­se, wenn der Wel­pe an­ge­zahlt ist). Ich tra­ge be­reits den neu­en Hal­ter und des­sen Adres­se ein und fül­le ganz un­ten mei­ne Kre­dit­kar­ten­in­for­ma­tio­nen ein. Bei Ab­ga­be las­se ich den neu­en Hal­ter dann auf der Vor­der- und Rück­sei­te un­ter­schrei­ben. Die Sei­ten­fo­tos fer­ti­ge ich auch be­reits vor­ab an. Ich sen­de alle An­trä­ge dann ge­bün­delt zum ASCA, so be­kom­men die neu­en Hal­ter ihre Pa­pie­re gleich nach ein paar Wo­chen nach Hau­se ge­sandt. Als ge­üb­ter Züch­ter kann man die Au­gen­far­be be­reits mit spä­tes­tens sechs Wo­chen er­ken­nen, wenn du dir un­si­cher bist, dann trag z.B. ein­fach blue/amber ein, dann passt das mehr oder we­ni­ger bei den Mer­le Wel­pen im­mer, wenn die­se kei­ne ein­far­bi­gen Au­gen ha­ben. Bei den Black Tris und Red Tris kannst du ja meist brown oder am­ber eintragen.

Die neu­en Hal­ter müs­sen im­mer Mit­glied im ASCA wer­den, das sieht der ASCA so vor. Die Mit­glied­schaft läuft aber au­to­ma­tisch nach ei­nem Jahr aus und muss vom neu­en Hal­ter nicht er­neu­ert werden.

Hal­lo, ich hät­te da noch eine Fra­ge. Die Züch­te­rin von mei­nem Rü­den hat den Wurf beim ASCA re­gis­trie­ren las­sen. Jetzt woll­te ich den Wel­pen ein­tra­gen las­sen, hab die Vor­der­sei­te des For­mu­lars so­weit aus­ge­füllt. Muss ich auf der Rück­sei­te auch was ein­tra­gen. Woll­te ei­gent­lich kein Mit­glied wer­den.… Zah­le ja den hö­he­ren Be­trag. Soll man es per Ein­schrei­ben schi­cken? Oder nor­mal als Brief? Dan­ke für die Info…

Wenn du kein Züch­ter bist, also Otto Nor­mal Hun­de­hal­ter, dann musst du die Rück­sei­te eben­falls aus­fül­len. Wenn du Züch­ter bist oder be­reits ei­nen Hund beim ASCA re­gis­triert hast, also be­reits Mit­glied bist, dann musst du die Rück­sei­te nicht aus­fül­len. An­hand dei­ner ASCA Mit­glieds­num­mer, soll­te der ASCA dich zu­ord­nen können.

Nor­ma­ler­wei­se reicht eine nor­ma­le Brief­sen­dung. Die kor­rek­te Adres­se und ein Ab­sen­der sind wich­tig, da­mit die Post an­kommt bzw. bei Feh­lern wie­der zu dir zu­rück kommt.

Hal­lo zusammen,
vie­len Dank für ihre wirk­lich aus­führ­li­chen Er­klä­run­gen, hier­bei habe ich fest­ge­stellt, dass un­se­re Züch­te­rin nur bei Lit­ter ow­ner un­ter­schrie­ben hat, nicht bei Kennel ow­ner. Sehe ich das rich­tig, dass wir uns die Un­ter­schrift noch be­sor­gen müs­sen, be­vor wir den An­trag in die USA schi­cken ?? Bin mal ge­spannt, viel­leicht muss ich doch noch was an­fra­gen, be­vor es so­weit ist
Bes­te Grüße

Ja, die Züch­te­rin soll­te auch bei Kennel Ow­ner un­ter­schrei­ben, wenn sie dem Hund ei­nen Re­gis­trie­rungs­na­men mit ih­rem Kennel­na­men vor­ge­ben hat. Wahr­schein­lich hat die Züch­te­rin kei­nen Kennel Na­men re­gis­triert, da­her müss­te sie ei­gent­lich nicht un­ter­schrei­ben, dann könnt ihr dem Hund theo­re­tisch ir­gend­ei­nen Na­men geben.

Hal­lo,
erst­mal ein gro­ßes Lob für die­sen Ar­ti­kel, er hat mir wirk­lich sehr ge­hol­fen, danke.
Den­noch ist mir noch nicht al­les klar. Habe lei­der im In­ter­net nichts wei­ter dazu ge­fun­den, viel­leicht könnt ihr mir ja weiterhelfen:
Ich möch­te mei­nen Rü­den (11 Mo­na­te) evtl. für die Zucht zur Ver­fü­gung stel­len (Kreuz auf der ers­ten Sei­te ist da­her nicht drin), muss ich dann die Er­geb­nis­se der er­for­der­li­chen Un­ter­su­chun­gen mit dem An­trag mitschicken.
Wenn ich ihn für die Zucht frei­ge­ben möch­te, muss ich dann die full mem­bers­hip be­an­tra­gen? Wenn ja, was ist sinn­vol­ler, ye­ar­ly oder lifetime?
Reicht es für die Zucht, wenn man den Stamm­baum per Email be­kommt oder ist ei­ner in Pa­pier­for­mat empfehlenswert?

Lie­be Grüße

Der ASCA ist nur eine Re­gis­trie­rungs­stel­le, den in­ter­es­siert nur, dass dein Hund DNA ge­tes­tet ist. Er also ein DNA Pro­fil be­sitzt, was nach­weißt, dass die El­tern die El­tern sind. Alle an­de­ren Un­ter­su­chun­gen wie HD, ED, Gen­tests usw. in­ter­es­sie­ren den ASCA nicht und müs­sen dem­zu­fol­ge auch nicht zum ASCA ge­sandt werden.

Für ei­nen Deck­rü­den­be­sit­zer reicht es so­gar aus nur die Ser­vice Mit­glied­schaft zu ha­ben (Ser­vice mem­bers­hip), weil für ihn kei­ne Re­gis­trie­rungs­ge­büh­ren für den Wurf oder die Wel­pen wie bei ei­nem Züch­ter anfallen.

Der Stamm­baum reicht ab­so­lut per Email aus.

Ich hät­te aber mal eine fra­ge für die In­di­vi­du­al Re­gis­tra­ti­on Application.
Und zwar mei­ne Züch­te­rin hat am 28.4. ei­nen Wurf ge­habt, und wir ha­ben die­se Re­gis­tra­ti­on am Ab­hol­tag aus­ge­füllt 26.5.2017 und sie hat Mit­te Ok­to­ber die­se zum ASCA geschickt.
Je­doch mach ich mir lang­sam Sor­gen, da sie mein­te im Fe­bru­ar, dass die Pa­pie­re in der Ent­stel­le sei­en also spä­tes­tens 4 Wo­chen ca bei mir sein sollten.
Bis­lang kam nichts an. Kann das sein dass, das wirk­lich so lan­ge dau­ert oder wir ver­arscht wur­den oder die Pa­pie­re ver­lo­ren gin­gen oder etc.?

Also wenn ich ganz ehr­lich bin, sind die ASCA Pa­pie­re nor­ma­ler­wei­se in­ner­halb von etwa 2 Mo­na­ten bei den neu­en Hal­tern. Na­tür­lich könn­te es auch sein, dass der ASCA die Schrift der Züch­te­rin oder eure nicht rich­tig ge­le­sen hat und das Pa­pier ver­lo­ren ge­gan­gen ist. Auch dann muss der Züch­ter für Er­satz sor­gen. Du könn­test ver­su­chen sel­ber beim ASCA nach­zu­fra­gen, ob der Wurf dei­nes Wel­pen re­gis­triert ist und ob sie dei­ne Pa­pie­re schon ver­sandt haben.


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
Infos Zucht
Sort by