Hundetabus

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

Hundetabus

Zucker-Futter

Füt­te­re dei­nem Hund bit­te kein Fut­ter oder Le­cker­lis mit Zu­cker. Zu­cker schä­digt – ge­nau wie bei uns Men­schen – die Zäh­ne und führt un­wei­ger­lich zu Ka­ri­es, da der Hund sich nicht die Zäh­ne put­zen kann.

Futterwechsel

Wechs­le bit­te nicht ohne trif­ti­gen Grund stän­dig das Fut­ter dei­nes Hun­des („er braucht mal Ge­schmacks­ab­wechs­lung“ ist kein Grund!). Hun­de ver­tra­gen Fut­ter­wech­sel nur schlecht und lei­den dann oft an Durch­fall.

Treppensteigen

Ver­mei­de Trep­pen­stei­gen so lan­ge dein Hund jün­ger als ein Jahr ist! Trep­pen­stei­gen ist eine für den Hund un­na­tür­li­che Be­las­tung sei­ner Ge­len­ke und kann zu El­len­bo­gen­dys­pla­sie (ED) und Hüft­ge­lenks­dys­pla­sie (HD) füh­ren.

Dan­ke an Ma­rie Wal­ter für das Foto von Taya

Springen

Las­se dei­nen Hund, wenn er jün­ger als ein Jahr ist, nicht sprin­gen: Nicht aus dem Kof­fer­raum dei­nes Au­tos, vom Tisch beim Käm­men oder von der Couch oder dem Bett (hier ha­ben Hun­de so­wie­so nichts ver­lo­ren :-)).

Hundesport

So­lan­ge dein Hund nicht min­des­tens ein/zwei Jahr(e) alt ist, be­gin­ne mit ihm kein Trai­ning für Hun­de­sport­ar­ten wie Agi­li­ty. Die Fol­gen kön­nen, ge­nau wie beim, Sprin­gen HDED sein.

Fahrradfahren & Joggen

So­lan­ge dein Hund nicht min­des­tens ein Jahr alt ist, powe­re ihn nicht am Fahr­rad oder beim Jog­gen aus. Bes­ser du war­test zwei Jah­re. Durch den Auf­prall auf den Asphalt schla­gen sich die Hun­de die Fuß­bal­len auf und be­las­ten ihre Ge­len­ke. HDED kön­nen die Fol­ge sein.

Dan­ke an Ni­co­le Neu­mann für das Foto von Mo­g­li

Überhitzen im Auto

Bei hei­ßen Au­ßen­tem­pe­ra­tu­ren (ab ca. 20 °C) las­se dei­nen Hund nicht im Auto zu­rück – auch nicht mit ge­öff­ne­tem Fens­ter! Das Auto heizt sich in­ner­halb kür­zes­ter Zeit auf die dop­pel­te Au­ßen­tem­pe­ra­tur auf und die Hun­de ster­ben ei­nen qual­vol­len Hit­ze­tod, da sie nicht in dem Maße wie wir Men­schen schwit­zen kön­nen.

Aktivität im Sommer

Gehe mit dei­nem Hund nicht in der pral­len Son­ne mit­tags spa­zie­ren oder for­de­re ihm sport­li­che Ak­ti­vi­tät ab. Hun­de kön­nen sich die Pfo­ten ver­bren­nen (ein kur­zer Wär­me­test mit der fla­chen Hand auf dem Asphalt er­gibt Klar­heit) und / oder an ei­nem Hit­ze­schlag / Son­nen­stich lei­den.

Zurücklassen vor Geschäften

Lei­ne dei­nen Hund nie­mals vor Ge­schäf­ten an und las­se ihn dort un­be­auf­sich­tigt zu­rück. Dein Hund kann sich los­rei­ßen oder die Lei­ne durch­kau­en und ei­nen Ver­kehrs­un­fall ver­ur­sa­chen oder ge­stoh­len wer­den! Aus­sies sind eine sehr be­lieb­te & freund­li­che Ras­se, die mit je­dem mit­ge­hen wür­den!

Knabbern des Welpen

Bit­te las­se dei­nen Wel­pen von An­fang an nicht an dei­nem Kör­per oder dei­ner Klei­dung knab­bern. Knab­bern und Kau­en ge­hört, ge­nau wie das But­ter­brot kau­en, zum Ver­hal­tens­kreis „Bei­ßen“ und muss im­mer un­ter­bun­den wer­den. Ein Hund ist kein Stoff­tier, son­dern ein – wenn auch nied­li­ches – Raub­tier!

Spielzeug & Leine

Las­se dei­nen Hund nie mit ei­nem Spiel­zeug oder an ei­ner Lei­ne un­be­auf­sich­tigt. Hun­de kön­nen sich mit der Lei­ne in­ner­halb von Se­kun­den stran­gu­lie­ren und ab­ge­kau­te Spiel­zeug­tei­le ver­schlu­cken. Ge­ne­rell soll­test du zur Stär­kung euer Bin­dung im­mer mit dei­nem Hund spie­len und ihn nicht mit sich al­lein spie­len las­sen.

Magendrehung

Gön­ne dei­nem Hund nach dem Fres­sen Ruhe und brin­ge ihn in sei­ne Hun­de­box. Has­ti­ges Spie­len und Be­we­gen kann nach dem Fres­sen zur ge­fähr­li­chen und meist töd­li­chen Ma­gen­dre­hung füh­ren: Da­bei dreht sich der Ma­gen um die ei­ge­ne Ach­se und ver­schließt Ein- und Aus­gang, wo­durch Or­ga­ne we­gen feh­len­der Durch­blu­tung ab­ster­ben.

Rönt­gen­auf­nah­me ei­ner Ma­gen­dre­hung
Quel­le: [CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
Infos Erziehung Basics Haltung Zucht
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!