Yellowstone’s What A Pleasure ”Phoebe”

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

Yellowstone’s What a Pleasure DNA-VP ”Phoebe”

Phoebe_portrait

Untersuchungen

HDA1 frei
ED0 frei
MDR1(+/+) frei
HSF4(+/+) frei (gen)
CEA(+/+) frei (gen)
PRA(+/+) frei (gen)
DM(+/+) frei (gen)
SDUO.B.
Au­genfrei
Ge­bisskorr. vollst. Sche­re
COI9,36%

Dass Phoe­be un­se­re Zucht wei­ter vor­an brin­gen wird, dar­auf sind wir sehr stolz. Phoe­be ist ge­nau wie Schwes­ter Mela eine Toch­ter von un­se­rer Ame­ri­ka­ne­rin Lulu und un­se­rem Deck­rü­den Bre­go.

Auf Phoe­be hat­te wir schon an dem Tag ih­rer Ge­burt ein Auge ge­wor­fen und sie hat uns schon da­mals um die Pfo­te ge­wi­ckelt. Phoe­be ist eine un­heim­lich schö­ne, kor­rek­te Hün­din, die ei­nen ge­wis­sen Stolz und An­mut ver­kör­pert. Trotz­dem ha­ben wir uns da­mals die Ent­schei­dung nicht leicht ge­macht, ob wir Phoe­be oder ihre Schwes­ter Mela be­hal­ten. Wie das Schick­sal es so will, konn­ten wir auch Mela für un­se­re wei­te­re Zucht er­hal­ten und sind dar­über sehr glück­lich, da bei­de Hün­din­nen gro­ßes Po­ten­zi­al ha­ben.

Schon als Wel­pe hat uns ihre Er­schei­nung und ihre kräf­ti­ge Kör­per­hal­tung ver­zau­bert und wir ahn­ten schon da­mals, dass wir ei­nen klei­nen Dia­man­ten bei uns hat­te. Als sie da­mals da so per­fekt auf der Ter­ras­se stand, wuss­ten wir, dass Phoe­be eine gro­ße Zu­kunft vor sich hat und wir konn­ten es kaum er­war­ten, bis sie end­lich er­wach­sen wur­de.

Phoe­be hat viel von ih­rer Mut­ter Lulu. Ihr Blick und ihr Ver­hal­ten gleicht doch manch­mal sehr der Mut­ter. Sie ist eine sehr in­tel­li­gen­te Hün­din, die mit ei­ner Sanft­heit und Leich­tig­keit ger­ne Tricks lernt und die­se auch vor­führt. Im Haus ist sie sehr ru­hig und un­auf­fäl­lig. Wo­bei sie fällt schon auf, wenn sie wie eine Kö­ni­gin auf dem Sofa liegt und da­mit un­ser Sofa ex­trem auf­wer­tet und wir sie stun­den­lang be­trach­ten könn­ten. Drau­ßen hat sie es im Ru­del faust­dick hin­ter den Oh­ren und be­son­ders mit ih­rer Freun­din Mag­gy star­tet sie ger­ne ein wil­des Jagd­spiel. Al­lei­ne ist sie sehr am Men­schen ori­en­tiert und folg­sam, so dass ich für sie ei­gent­lich kei­ne Lei­ne be­nö­ti­ge.

Sie liebt das Was­ser und geht ger­ne im Rhein schwim­men, um dann wie Hal­le Ber­ry in Ja­mes Bond aus dem Was­ser zu stei­gen, sich das Was­ser aus dem Fell zu schüt­teln um dann wie­der ihre gan­ze Schön­heit zu zei­gen. Phoe­be ist eine Er­schei­nung, die je­dem Be­su­cher im Ge­dächt­nis bleibt und die für uns die reins­te Per­fek­ti­on wi­der­spie­gelt. Es fällt uns des­halb schwer Phoe­be zu be­schrei­ben, da selbst die tolls­ten Su­per­la­ti­ve uns noch zu we­nig er­schei­nen.

Wir sind un­heim­lich stolz auf die­se tol­le Hün­din und ge­ne­rell auch auf die­sen Wurf mit Lulu & Bre­go, weil alle Wel­pen aus die­sem Wurf sich zu wun­der­schö­nen, sich kor­rekt be­we­gen­den Hun­den ent­wi­ckelt ha­ben. Aus die­sem Grund ha­ben wir die­sen Wurf auch noch ein­mal wie­der­holt und nun hof­fen wir, dass sich noch eine wei­te­re Hün­din so her­vor­ra­gend ent­wi­ckelt wie Phoe­be und un­se­re Zucht wei­ter vor­an brin­gen und ver­stär­ken wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen