Blue Mountains faithful soul „Maisy“

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Artikel vorlesen
In anderen Sprachen anhören:
Deutsch
English

BLUE MOUNTAIN’S Faithful Soul DNA-VP „Maisy“

Geburtstag 18.10.2011
lange Rute, Red Merle w/c
Körmass 50cm, Gewicht 21kg
Augen links amber & blauer Spot, rechts amber/blau
Ohren Button/Rose Ears (ungeklebt)

Maisy wurde im Oktober 2011 geboren und ist unsere red merle Schneeflocke. Sie ist eine etwas ruhigere und zurückhaltendere Hündin im Vergleich zu Josie. Maisy schaut erst einmal aus der Ferne zu, um dann aber doch dazu zu stoßen und alles von Nahem zu begutachten.

Maisy ist eigentlich ein typischer Aussie. Fremden gegenüber ist sie manchmal zunächst reserviert (ungefähr 2 Sekunden…), um dann, nachdem sie innerhalb kurzer Zeit Vertrauen gefasst hat, ihr fröhliches und freundliches Wesen zu zeigen.

Besuch wird von ihr jedes Mal durch lautes Gebell angekündigt, während Josie versucht den Besuch umzuhüpfen  🙂

Maisy lernt gerne neue Tricks. Sie stellt sich dabei recht gelehrig an und schaut sich Tricks – und leider auch Schandtaten – von Josie schneller ab, als uns manchmal lieb ist. Maisy folgt uns unerschrocken überall hin, selbst die offene Treppe meistert sie. Auch Einkaufsbummel in der lauten Innenstadt an Samstagnachmittagen sind für sie aufregend; ganz besonders genießt sie es natürlich von allen Ladenmitarbeitern gestreichelt zu werden.

Ihr liebstes Hobby sind Besuche im Fressnapf, weil sie dort gerne jeden Futtersack beschnüffelt. Sie ist außerdem ein Fan von Pommesbuden, da man dort schließlich besonders unauffällig am Hähnchengrill schnuppern und die Pommesreste unter der Theke suchen kann. Unsere Knutschkugel tobt sehr gerne mit Josie oder anderen Hunden im Garten. Auch mit ihrem Wurfspielzeug weiß sie umzugehen und apportiert es bis zur völligen Erschöpfung (der Menschen natürlich).

Kulinarisch ist Maisy hoch interessiert und probiert gerne neue Geschmäcker aus. Dabei macht sie praktisch vor nichts halt und kein Futterbrocken ist vor ihr sicher. Sie erinnert sich selbst dann noch daran, dass sie einen Futterbrocken noch nicht gefunden hat, wenn wir den zu weit in die Hecke geworfen haben. Man darf davon ausgehen, dass Maisy die nächsten Tage immer wieder mal „nachsieht“.

Maisy ist sehr aufmerksam und leicht zu führen und zu erziehen. Sie geht z.B. ohne Übung perfekt an der Leine und führt alle Kommandos sehr ordentlich und umgehend aus. Als Welpe war Maisy eher ängstlich und zurückhaltend. So mochte sie z.B. Autofahren so gar nicht. Aber durch geeignetes Training ist sie nun zu einer selbstbewussten jungen Dame herangewachsen. Inzwischen fährt sie, genau wie Josie, liebend gerne Auto, auch wenn sie dabei meistens im Kofferraum schläft, während Josie Autos zählt… Maisy liebt es bei Spaziergängen Stöcke aufzusammeln und diese spazieren zu tragen oder zu zerkauen. Maisy ist eigentlich nie ohne Stock im Maul anzutreffen.

Abends bevorzugt Maisy es, gestreichelt und am Bauch gekrault zu werden. Genau wie ihr (Menschen-)Papa ist sie ein absoluter Kuschelbär, der fast regungslos daliegt und gestreichelt werden will. Bereits als Welpe steuerte sie zielstrebig Josies Körbchen an und auch heute weiß sie wo es bequem ist, z.B. auf Frauchens Kopfkissen…

Heiß und innig liebt sie ihre Box und schläft auch nachts gerne darin oder steht mit fragendem Blick davor, wenn die Tür geschlossen ist oder ein anderer Hund in ihrer Box liegt. Sie hat eine innere Uhr, so weiß sie genau wann es Abendessen gibt und Punkt 22 Uhr zieht sie sich in ihre Box zum Schlafen zurück. Hat Maisy ihr Herz an einen Menschen verloren, wird dieser non stop von ihr „gestalked“: Sie läuft einem die ganze Zeit hinterher und beobachtet, was man tut.  Deshalb haben wir sie auf den Namen „treue Seele“ (faithful soul) getauft.

Bei Spaziergängen kann man sie problemlos führen und sie hält sich im Freilauf fast immer im Umkreis von 3 Metern zu uns (oder Josie) auf. An warmen Sommertagen liegt sie gerne mit uns auf der Terasse oder hält ein Nickerchen in dem extra für sie bereit gestellten Körbchen. Maisy besticht vorallem durch ihre liebe und ruhige Art und ihr außerordentlich weiches Fell. Man kann gar nicht anders als sie süß zu finden, und sie immer wieder zu streicheln und mit ihr zu kuscheln.

Besonders lustig ist, dass Maisy sehr gesprächig ist. Wenn sie sich ins Körbchen legt (besser gesagt fallen lässt) gibt sie einen Brummton von sich und auch wenn wir gemeinsam kuscheln, brummelt sie und man merkt, dass sie das Streicheln genießt. Der Niedlichkeitsfaktor ist bei ihr extrem hoch. Eigentlich ist Maisy ein bisschen wie eine Kuschelkatze und wenn es Babytragetaschen für Hunde gäbe (die es sicherlich irgendwo zu kaufen gibt) dann wäre Maisy die erste, die sich den ganzen Tag darin aufhalten würde.

Maisy ist im Grunde auch ein Situationskomiker… auf jeden Fall liebt sie es, sich z.B. wie eine Katze unter die Bettdecke zu graben und dann mit der Schnauze vorne heraus zu schauen. Sie ist sehr witzig und bringt uns durch ihre Aktionen, z.B. auch Loslaufen ohne konkretes Ziel und dann etwas verwirrtem Blick in die Pampas, immer wieder zum Lachen.

HDA1 frei
ED0 frei
OCD0 frei
MDR1(N/N) frei
HSF4(N/M) Träger
CEA(N/N) frei
prcd-PRA(N/N) frei
CMR1(N/N) frei
NCL(N/N) frei
DM(N/N) frei
Dilute(D/D) frei
Brachyurie(N/N) frei
SchilddrüseO.B.
Augenfrei (jähr­lich)
Gebisskorr. vollst. Schere
COI14.60%