Yellowstone’s Caught My Eye „June“

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

Welpen-TV: Live!

Yellowstone’s Caught My Eye „june“

Geburtstag 14.04.2018
lange Rute, Red Tri
Schulterhöhe 52cm, Gewicht 24kg
Augen links amber & rechts amber
Ohren Button Ears

June ist eine wirklich hübsche Red Tri Hündin mit ganz dunklem, braunen Fell, die schnell die Herzen der Menschen erobert. Wegen ihres wundervoll weichen, plüschigen Fells, möchte jeder sofort mit ihr kuscheln. Mit ihrem offenen und freundlichen Wesen bereichert sie das Zuhause ihrer Halter (ist sogar Omas Liebling, die eigentlich ein Katzenfan ist ;)) und trägt allzeit zu eine entspannten Atmosphäre bei. Ihre Gene als Hütehund kann sie nicht verleugnen: Sie liebt es, wenn die ganze Familie zu Hause ist. Dabei wird jeder auf seine spezielle Art und Weise begrüßt.

June liebt Knuddeln sehr und genießt Massagen in vollen Zügen. Die Halter sind immer wieder erstaunt, wie lang sie sich dabei strecken kann und welche Verrenkungen sie dabei vollführt . Kalte Füße? – Nein, June liegt drauf, herrlich! Wenn sie ruht, bezieht sie immer Positionen, von denen aus sie alles Wichtige im Blick hat. Vor der Terrassentür im Wohnzimmer, im Flur, auf dem Sofa, oder unter dem Esstisch, sind ihre Lieblingsplätze. Für einen Lachsfischcräcker oder auch Dinkelflakes vollführt sie liebend gern Kommandos wie: Fang, Drehen, Männchen, Pfötchen oder Rolle.

Trotz ihres aussietypischen Bewegungsdrangs, ” draußen powert sie sich gerne aus“, verhält sie sich im Haus eher ruhig und unauffällig, bis der Postbote kommt ;-)! Der Postbote ist ihr besonderer Liebling, so dass man sie zwar unter Protest, doch problemlos in ein anderes Zimmer schicken kann, bis wieder Ruhe einkehrt. Ohne weiteres bleibt sie einige Stunden alleine und passt auf das Zuhause auf.

June hat ein gerades und ehrliches Wesen. Ihre Gegenwart empfinden die Halter als sehr angenehm, und doch ist sie nicht ”everybody’s darling“. Das gilt besonders für ihre fellnasigen Kollegen – besonders kleine weiße „Fußhupen“ betrachtet June auch als solche. Nach erstem positivem Kontakt mit Menschen, wird man gebührend begrüßt und wenn sie dann die “Klemmlippe“ zeigt, ist Rumtollen und Spielen angesagt.

Sie liebt das Frisbee-Spiel. Pfeilschnell jagt sie der Scheibe hinterher und nicht selten unterläuft sie deren Flugbahn und ist erstaunt, dass das Spielzeug die Flugrichtung wechselt. Dabei das Gleichgewicht zu halten ist bei der Geschwindigkeit manchmal eine echte Herausforderung und lustig anzusehen, wenn June aus der Bahn gerät. Eine Spielvariante lieben wir alle besonders: June muss an einer Position warten und wir gehen 30 Meter weiter, erst dann werfen wir die Frisbeescheibe, so wird der ”Jagdweg“ für June viel länger und herausfordernder und es ist ein beeindruckender Anblick June bei der ”Speedjagd“ zuzuschauen. Ist Wasser in der Nähe, ist ein Besuch darin ein Muss. June ist eine echte Wasserratte und schnaubt beim Schwimmen wie ein Wahlross, was uns immer zum Lachen bringt.

June frönt noch einer Leidenschaft: Mäuschen jagen. Jedes Mäuseloch wird inspiziert und der Duft inhaliert. Unwillkürlich ausgeführte Bocksprünge ins Gras, um vermeintliche Nager zu erwischen, sorgen immer wieder für Lacher unsererseits und June kann sich mit ihrem Hobby stundenlang beschäftigen.

Wenn June im hochgewachsenen Gras in etwas Entfernung, etwas ihr Interesse weckt, stellt sie sich lustigerweise auf ihre Hinterpfoten, wie die Erdmännchen,um sich zu orientieren. Natürlich geht sie dann auch auf Entdeckungstour, bleibt aber immer in Rufweite. Ein Spaziergang bleibt so auch ohne Leine entspannt. Die Hundepfeife benötigen wir nur in brenzligen Situationen, der Rückruf per Pfiff funktioniert aber prima und sie kommt zuverlässig wieder zurück. Am meisten liebt June aber den ausgedehnten Spaziergang mit der Familie (und einem Wurfspielzeug) auf unbefestigten Wegen und mit Wasser in der Nähe, denn Schönheit wird auch durch Nässe und Schlamm nicht entstellt 😉 Wie sagt man so schön: Nur ein dreckiger Aussie ist ein glücklicher Aussie :-).

Wir nennen sie dann manchmal mit „vollem Namen“: ZuselRübiJune.

 

Danke für die Fotos an www.charliegraphie.de

HDA1 frei
ED0 frei
MDR1(+/-) Träger
HSF4(N/N) frei (gen)
CEA(N/N) frei (gen)
prcd-PRA(N/N) frei (gen)
DM(N/N) frei (gen)
SchilddrüseO.B.
Augenfrei
Gebisskorr. vollst. Schere