Zuhause Welpensicher machen

Australian Shepherd Züchter aus Krefeld (NRW)

Zuhause welpensicher machen

In die­sem Ar­ti­kel möch­ten wir dich auf mög­li­che Ge­fah­ren für dei­nen zu­künf­ti­gen Wel­pen auf­merk­sam ma­chen und dir Tipps an die Hand ge­ben, wie du Schä­den an dei­nem Zu­hau­se ver­mei­dest. Wir ha­ben dir zur Ver­an­schau­li­chung da­her ein paar Fo­tos her­aus­ge­sucht, an de­nen wir dir den Un­ter­schied ei­nes hun­de­si­che­ren Zu­hau­ses zei­gen möchten.

Bit­te ach­te dar­auf, dass du Me­di­ka­men­te und Putz- / Rei­ni­gungs­mit­tel au­ßer­halb der Reich­wei­te von dei­nem Hund auf­be­wahrst. Der Müll­ei­mer bzw. ein of­fe­ner Müll­ei­mer soll­te eben­falls ab­ge­baut bzw. zu ei­nem ge­schlos­se­nen Sys­tem um­funk­tio­niert werden.

Grund­sätz­lich gilt: je sta­bi­ler ihr et­was baut oder ab­si­chern könnt, des­to bes­ser. Wel­pen sind un­heim­lich krea­tiv und ihr Kaud­rang sehr stark.

Flur Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenstellen

  • Tep­pi­che & Mat­ten könn­ten Pi­pi­wie­sen werden
    -> Entfernen
  • Schu­he sind be­lieb­te Kauobjekte
    -> Hoch­stel­len, ge­schlos­se­ner Schrank
  • Her­ab­hän­gen­de Klei­dung eben­falls ein be­lieb­tes Spielzeug
    -> Hoch­hän­gen, ge­schlos­se­ner Schrank
  • Bast­kör­be sind su­per zum Kau­en geeignet
    -> weg damit 😉

Treppen & Balkon Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

  • Trep­pen müs­sen mit Kin­der­git­tern ab­ge­si­chert werden
    -> Wel­pen sind Selbst­mord­kan­di­da­ten und kön­nen Ge­fah­ren und Höhe noch nicht so gut ein­schät­zen, da­her sprin­gen vie­le Wel­pen ein­fach in die Tiefe
  • Of­fe­ne Trep­pen ha­ben auch bei er­wach­se­nen Hun­den die Ge­fahr, dass die Tie­re durch zu schnel­les Hin­un­ter­ren­nen in den of­fe­nen Stu­fen hän­gen blei­ben und sich die Bei­ne ver­ren­ken oder brechen.
    -> Kat­zen­schutz­net­ze anbringen
  • Of­fe­ne Ge­län­der­be­rei­che mit mehr als 10 cm Ab­stand zwi­schen den ein­zel­nen Stä­ben eben­falls sichern
    -> Z.b. Git­ter, Ple­xi­glas oder Holz­bret­ter anbringen
  • Bal­ko­ne sind eben­falls zu sichern
    -> Git­ter oder Net­ze anbringen
  • Auf kei­nen Fall den Hun­den bei­brin­gen mit den Pfo­ten auf die Bal­kon­brüs­tung zu sprin­gen, denn vie­le Hun­de sprin­gen dann kom­plett über den Bal­kon und stürz­ten in die Tiefe

Diese Artikel könnten dir helfen

Wohnzimmer Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

  • Tep­pi­che & Fell könn­ten zu Pi­pi­we­sen werden
    -> Wegräumen
  • Ge­trän­ke oder Ker­zen auf dem Tisch könn­ten umfallen
    -> Nur un­ter Be­ob­ach­tung ste­hen las­sen. Nah­rung na­tür­lich auch entfernen.
  • Her­ab­hän­gen­de Tex­ti­li­en vom Sofa könn­ten zer­kaut und her­un­ter­ge­zo­gen werden
    -> Hochlegen
  • Gar­di­nen hän­gen zu tief auf dem Boden
    -> Min­des­tens 1m hoch hän­gen oder entfernen
  • Pflan­zen sind be­lieb­te Bud­del­ob­jek­te. Ei­ni­ge Pflan­zen sind auch giftig
    -> Wegstellen
  • Ka­bel­sa­lat am TV oder der Musikanlage
    -> Hoch­bin­den oder mit Ka­bel­schäch­ten verstecken
  • Vor­sicht bei of­fe­nen Schrän­ken / Re­ga­len in Bodennähe
    -> Ob­jek­te z.B. Bü­cher wer­den angekaut
  • Vor­sicht bei Vasen
    -> könn­ten um­ge­sto­ßen wer­den und die Split­ter den Wel­pen verletzen
  • Na­tür­lich auch kei­ne Mu­sik­in­stru­men­te in Hun­de­nä­he belassen 🙂
  • Steck­do­sen ge­ge­be­nen­falls mit Kin­der­si­che­run­gen absichern

Büro Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

Sind wir mal ehr­lich den Ka­bel­sa­lat im Büro ken­nen wir doch alle, oder?

  • Ka­bel­sa­lat beseitigen
    -> Hun­de lie­ben es an Ka­beln zu kau­en oder dar­an zu rei­ßen und die gan­ze Elek­tro­nik vom Tisch zu zie­hen, da­her Ka­bel hoch­bin­den oder in Ka­bel­schäch­ten aus Me­tall oder Plas­tik verlegen
  • Wich­ti­ge Ak­ten und Bü­cher au­ßer­halb der Hun­de­reich­wei­te lagern
    -> Hun­de lie­ben es Din­ge zu schred­dern und mit Pa­pier geht das ganz be­son­ders su­per. Aus­sies sind zu­dem Spe­zia­lis­ten die Le­se­zei­chen­fähn­chen von Bü­chern abzumontieren.
  • Pa­pier­korb au­ßer­halb der Hun­de­reich­wei­te aufbewahren

Diese Artikel könnten dir helfen

Badezimmer Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

Ganz da­von ab­ge­se­hen, dass Hun­de ei­gent­lich nichts im Ba­de­zim­mer zu su­chen ha­ben, trotz­dem auch zu die­sem Raum ein paar Hin­wei­se. Ganz ein­fa­che Re­gel: Ein­fach im­mer die Tür ge­schlos­sen hal­ten und schon kann kein Cha­os im Bad entstehen 😉

  • Toi­let­ten­de­ckel schließen
    -> an­sons­ten gro­ßer Wassernapf
  • Ganz Wich­tig: Toi­let­ten­pa­pier hoch stellen
    -> an­sons­ten kom­plet­te Rol­le ab­ge­rollt und ein­mal quer durchs Haus verteilt.
  • Bad­läu­fer entfernen
    -> Pipiwiese
  • Wä­sche­kör­be soll­ten sta­bil sein
  • Hand­tü­cher hoch hängen
  • Kei­ne Wä­sche auf dem Bo­den lie­gen las­sen (So­cken, BHs…)
    -> vor al­lem Un­ter­wä­sche sind be­lieb­te Spiel­zeu­ge für Hunde
  • Vor­sicht bei of­fe­nen Regalsystemen
    -> der In­halt könn­te leiden
  • Vor­sicht bei Ka­beln (Föhn / Handtuchheizer)
  • Kos­me­tik­ar­ti­kel (Dusch­gel, Sham­poo, Sei­fe, Make-up etc.) au­ßer­halb der Hun­de­reich­wei­te aufbewahren

Gartengestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

  • Gar­ten umzäunen
    -> am bes­ten ver­wen­det ihr Me­tall­zäu­ne und wir emp­feh­len Rand­stei­ne ein­zu­be­to­nie­ren, so­dass der Hund sich nicht dar­un­ter hin­durch gra­ben kann
  • Pools und Tei­che müs­sen ge­si­chert werden
    -> Wel­pen­git­ter um das Ge­wäs­ser stel­len, da­mit der Hund nicht stän­dig schwim­men geht oder je nach An­la­ge er­trinkt, weil er sich nicht mehr selbst aus dem Was­ser be­frei­en kann
  • Obst- und Ge­mü­se­plan­ta­gen eben­falls sichern
    -> Wel­pen­git­ter auf­stel­len oder Zäu­ne in­stal­lie­ren, denn Aus­sies sind Naschkatzen 😉
  • Wert­vol­le Blu­men oder Bee­te eben­falls absichern
    -> Aus­sies rup­fen ger­ne an Zwei­gen und Äs­ten und lie­ben es Blu­men­zwie­beln auszugraben
  • Vor­sicht bei Blumenkübeln
    -> Die­se wer­den ger­ne im Ei­fer des Ge­fech­tes um­ge­sto­ßen oder auch zum Bud­deln ge­nutzt, des­halb ent­we­der min­des­tens 80cm hoch oder zu­min­dest gut beaufsichtigen.
  • Ach­tung bei Unkrautflies
    -> Auch hier spre­chen wir aus ei­ge­ner Er­fah­rung. Ei­ner un­se­rer Hun­de hat es schon mal ge­schafft das Un­kraut­flies kom­plett aus dem Gar­ten zu ziehen
  • Bud­deln im Ra­sen und in der Erde verbieten
    -> führt sonst zu Löchern
  • Vor­sicht bei Gartenbeleuchtung
    -> Die Ka­bel wer­den si­cher­lich den Wel­pen­zäh­nen zum Op­fer fallen
  • Vor­sicht bei Kies & Rindenmulch
    -> Wel­pen kau­en ger­ne auf Stei­nen und Rin­den­mulch, da­mit nichts ver­schluckt wird, bit­te verbieten
  • Gif­ti­ge Pflan­zen ent­fer­nen oder einzäunen
  • Dün­ger, Pes­ti­zi­de usw. au­ßer­halb der Hun­de­reich­wei­te auf­be­wah­ren und zu­künf­tig nur noch für Hun­de ge­eig­ne­te Mit­tel anwenden.

Diese Artikel könnten dir helfen

Weiterführende Literatur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen