Zuhause Welpensicher machen

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Zuhause welpensicher machen

In diesem Artikel möchten wir dich auf mögliche Gefahren für deinen zukünftigen Welpen aufmerksam machen und dir Tipps an die Hand geben, wie du Schäden an deinem Zuhause vermeidest. Wir haben dir zur Veranschaulichung daher ein paar Fotos raus gesucht, an denen wir dir den Unterschied eines hundesicheren Zuhauses zeigen möchten.

Bitte achte darauf, dass du Medikamente und Putz- / Reinigungsmittel außerhalb der Reichweite von deinem Hund aufbewahrst. Der Mülleimer bzw. ein offener Mülleimer sollte ebenfalls abgebaut bzw. zu einem geschlossenen System umfunktioniert werden.

Grundsätzlich gilt je stabiler ihr etwas baut oder absichern könnt, desto besser…Welpen sind unheimlich kreativ und ihr Kaudrang sehr stark.

Flur Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenstellen

  • Teppiche & Matten könnten Pipiwiesen werden
    -> Entfernen
  • Schuhe sind beliebte Kauobjekte
    -> Hochstellen, geschlossener Schrank
  • Herabhängende Kleidung ebenfalls ein beliebtes Spielzeug
    -> Hochhängen, geschlossener Schrank
  • Bastkörbe sind super zum Kauen geeignet
    -> weg damit 😉

Treppen & Balkon Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

  • Treppen müssen mit Kindergittern abgesichert werden
    -> Welpen sind Selbstmordkandidaten und können Gefahren und Höhe noch nicht so gut einschätzen, daher springen viele Welpen einfach in die Tiefe
  • Offene Treppen haben auch bei erwachsenen Hunden die Gefahr, dass die Tiere durch zu schnelles Hinunterrennen in den offenen Stufen hängen bleiben und sich die Beine verrenken oder brechen.
    -> Katzenschutznetze anbringen
  • Offene Geländerbereiche mit mehr als 10cm Abstand zwischen den einzelnen Stäben ebenfalls sichern
    -> Z.b. Gitter, Plexiglas oder Holzbretter anbringen
  • Balkone sind ebenfalls zu sichern
    -> Gitter oder Netze anbringen
  • Auf keinen Fall den Hunden beibringen mit den Pfoten auf die Balkonbrüstung zu springen, denn viele Hunde springen dann komplett über den Balkon und stürzten in die Tiefe

Diese Artikel könnten dir helfen

>

Wohnzimmer Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

  • Teppiche & Fell könnten zu Pipiwesen werden
    -> Wegräumen
  • Getränke oder Kerzen auf dem Tisch könnten umfallen
    ->Nur unter Beobachtung stehen lassen. Nahrung natürlich auch entfernen.
  • Herabhängende Textilien vom Sofa könnten zerkaut und herunter gezogen werden
    -> Hochlegen
  • Gardinen hängen zu tief auf dem Boden
    -> Mindestens 1m hoch hängen oder entfernen
  • Pflanzen sind beliebte Buddelobjekte. Einige Pflanzen sind auch giftig
    -> Wegstellen
  • Kabelsalat am TV oder der Musikanlage
    ->Hochbinden oder mit Kabelschächten verstecken
  • Vorsicht bei offenen Schränken / Regalen in Bodennähe wie auf dem Do Bild.
    -> Objekte z.B. Bücher werden angekaut
  • Vorsicht bei Vasen
    ->könnten umgestoßen werden und die Splitter den Welpen verletzen
  • Natürlich auch keine Musikinstrumente in Hundenähe belassen 🙂
  • Steckdosen ggfs. mit Kindersicherungen absichern

Büro Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

Sind wir mal ehrlich den Kabelsalat im Büro kennen wir doch alle oder?

  • Kabelsalat beseitigen
    -> Hunde lieben es an Kabeln zu kauen oder daran zu reissen und die ganze Elektronik vom Tisch zu ziehen, daher Kabel hochbinden oder in Kabelschächten aus Metall oder Plastik verlegen
  • Wichtige Akten und Bücher außerhalb der Hundereichweite lagern
    -> Hunde lieben es Dinge zu Schreddern und mit Papier geht das ganz besonders super. Aussies sind zudem Spezialisten die Lesezeichenfähnchen von Büchern abzumontieren.
  • Papierkorb außerhalb der Hundreichweite aufbewahren

Diese Artikel könnten dir helfen

Badezimmer Gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

Ganz davon abgesehen, dass Hunde eigentlich nichts im Badezimmer zu suchen haben, trotzdem auch zu diesem Raum ein paar Hinweise. Ganz einfache Regel: Einfach immer die Tür geschlossen halten und schon kann kein Chaos im Bad entstehen 😉

  • Toilettendeckel schließen
    -> ansonsten großer Wassernapf
  • Ganz Wichtig: Toilettenpapier hoch stellen
    -> ansonsten komplette Rolle abgerollt und einmal quer durchs Haus verteilt.
  • Badläufer entfernen
    -> Pipiwiese
  • Wäschekörbe sollten stabil sein
  • Handtücher hochhängen
  • Keine Wäsche auf dem Boden liegen lassen (Socken, BHs…)
    -> vor allem Unterwäsche sind beliebte Spielzeuge für Hunde
  • Vorsicht bei offenen Regalsystemen
    -> der Inhalt könnte leiden
  • Vorsicht bei Kabeln (Föhn / Handtuchheizer)
  • Kosmetikartikel (Duschgel, Shampoo, Seife, Make Up etc.) außerhalb der Hundereichweite aufbewahren

 Garten gestaltung

Don’t

Do

Mögliche Gefahrenquellen

  • Garten umzäunen
    -> am besten verwendet ihr Metallzäune und wir empfehlen Randsteine einzubetonieren, so dass der Hund sich nicht darunter durch graben kann
  • Pools und Teiche müssen gesichert werden
    -> Welpengitter um das Gewässer stellen, damit der Hund nicht ständig schwimmen geht oder je nach Anlage ertrinkt, weil er sich nicht mehr selbst aus dem Wasser befreien kann
  • Obst- und Gemüseplantagen ebenfalls sichern
    -> Welpengitter aufstellen oder Zäune installieren, denn Aussies sind Naschkatzen 😉
  • Wertvolle Blumen oder Beete ebenfalls absichern
    -> Aussies rupfen gerne an Zweigen und Ästen und lieben es Blumenzwiebeln auszugraben
  • Vorsicht bei Blumenkübeln
    -> Diese werden gerne im Eifer des Gefechtes umgestoßen oder auch zum Buddeln genutzt, deshalb entweder mindestens 80cm hoch oder zumindest gut beaufsichtigen.
  • Achtung bei Unkrautflies
    -> Auch hier sprechen wir aus eigener Erfahrung. Einer unserer Hunde hat es schon mal geschafft das Unkrautflies komplett aus dem Garten zu ziehen
  • Buddeln im Rasen und in der Erde verbieten
    -> führt sonst zu Löchern
  • Vorsicht bei Gartenbeleuchtung
    -> Die Kabel werden sicherlich den Welpenzähnen zum Opfer fallen
  • Vorsicht bei Kies & Rindenmulch
    -> Welpen kauen gerne auf Steinen und Rindenmulch, damit nichts verschluckt wird, bitte verbieten
  • Giftige Pflanzen entfernen oder einzäunen
  • Dünger, Pestizide usw. außerhalb der Hundereichweite aufbewahren und zukünftig nur noch für Hunde geeignete Mittel anwenden.

Diese Artikel könnten dir helfen

Weiterführende Literatur


INTERESSIERT DICH VIELLEICHT AUCH

Filter by
Post Page
BLOGARCHIV
Sort by

Feedback zum Infoartikel

Wir lernen immer gerne dazu und möchten besser werden - und hilfreicher. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn du uns ein wenig von deiner wertvollen Zeit schenken und uns eine Rückmeldung geben würdest. Wir danken dir schon vorab!

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung