Yellowstone’s Inside: Spirit

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Yellowstones-Inside-Spirit-Beitragsbild.jpg

Yellowstone’s Inside: Spirit

Heute war wieder ein harter Tag für mich. Ich bin heute Morgen wieder nach Aachen gefahren um Spirit’s letzten Gang anzutreten. 

Im Auto kamen mir schon wieder die Tränen und es hing wohl auch mit dem seltsamen Lied im Radio zusammen…in der Praxis angekommen beschlich mich schon so ein mulmiges Gefühl und ich bekam ganz weiche Knie. Gott sei Dank musste ich nicht warten und Herr Dr. Staudacher nahm mich in einen Behandlungsraum mit. Sichtlich geschockt und anteil nehmend besprachen wir den Bericht und klärten noch einige Fragen. Selbst er wunderte sich auch über den schnellen Krankheitsverlauf. Aussies sind irgendwie eine sehr spezielle Rasse…sie zeigen erst Schwäche, wenn sie schon aufgegeben haben…

Mir brannte z.B. auf der Seele, warum wir Spirit nicht erlöst haben, als das Blutbild klar war. Herr Dr. Staudacher meinte, dass er nicht jeden Hund mit Fieber erlösen könnte und vielleicht 2 Fälle im Jahr so ausgehen wie unser…Herzlichen Glückwunsch wir haben den Jackpot geknackt…der 2 Fall in diesem Jahr der so höchst selten vorkommt :-(.

Eine weitere Ärztin brachte mir dann den leblosen Spirit in einer Plastikfolie eingewickelt. Ich war froh, dass sie mir ihn bis ins Auto trug, denn meine Knie gaben schon fast nach. Ich hatte irgendwie so einen Karton erwartet, in dem ich nichts sehen würde und mir dann einreden könnte, dass es ja nur eine Fracht in einem Karton ist…

Bedrückt fuhr ich also mit ihm wieder zurück nach Krefeld, um ihn hier in die Pathologie zu bringen. Zunächst musste ich hier noch einen Zettel ausfüllen mit meinen Daten und was genau passiert war. Dann sollte ich den Hund zur Pathologie bringen.

Da ich mich dort nicht auskannte, war ich natürlich erstmal an der falschen Tür gelandet und ging Hilfe suchend noch mal zu der Empfangsdame zurück. Als ich dann endlich die richtige Tür gefunden hatte, klingelte ich dort und ein großer stattlicher Mann mit grüner Schutzkleidung öffnete mir und nahm Spirit entgegen.

Ich konnte den „Behandlungsraum“ sehen und es hing gerade ein Pferd dort, was offenbar untersucht wurde.

Irgendwie schon krass, dass man da plötzlich so live mit im Geschehen ist und man das Tier nicht irgendwo bei der Anmeldung abgibt…(Gut neugierig war ich ja schon und hätte fast gefragt ob ich mit rein darf und zugucken darf…tiermedizinische Dinge interessieren mich ja immer…)

Spirit plumpste dann noch von der Brüstung auf den ich ihn ablegt hatte…Echt super gelaufen heute…:-(

Weinend fuhr ich dann nach Hause.

In spätestens 15 Tagen wissen wir hoffentlich mehr….

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung