Wie viel Aktivität braucht mein Hund/Welpe?

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Darüber streiten sich die Gelehrten. Was wir ziemlich genau wissen ist, dass Welpen nur sehr gering mit Aktivitäten beschäftigt werden sollten. Als Richtwerten gelten 5min/pro Tag/pro Lebensmonat. Bei erwachsenen Hunden hängt der Aktivitätsbedarf sehr stark davon ab, wie der Hund bis dahin gehalten wurde. Ein eher sportlich gehaltener Hund (d.h. mehrere Stunden am Tag Aktivität) wird diese Aktivität auch einfordern. Ein eher genügsam gehaltener Hund, nicht. Häufig ist im Umlauf, dass gerade der Aussie mehrere Stunden am Tag beschäftigt werden sollte. Das mag für einige Hunde dieser Rasse auch zutreffen, aber daraus folgt unserer Ansicht nach keine pauschale Empfehlung. Wir empfehlen unseren Welpenfamilien, dass sie die Welpen so großziehen, wie es auch zu ihrem Leben passt. Sportlich aktive Menschen sollten ihrem Hund schrittweise den höheren Aktivitätspegel „antrainieren“. Eher ruhigere Menschen sollten ihrem Aussie vor allem beibringen, dass Ruhephasen akzeptabel sind. Sicher nicht falsch liegt man, wenn man den Hund einfach in das Leben integriert, was man als Mensch selbst auch führt. Lass den Hund einfach immer teilhaben – die schlimmste Strafe, gerade für einen Aussie, ist es, wenn er nicht immer irgendwie in der Nähe sein darf. Alles andere ergibt sich dann auch.