Josie & Roy Welpen: Cisco in der Welpenstunde

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

20150730_114825

Josie & Roy Welpen: Cisco Welpenstunde

Manche Storys, die ich von den Welpenbesitzern bekomme, sind einfach so witzig, dass ich diese hier mal veröffentliche:

„Vorgestern wurde ich vor das 1. Richtige Problem gestellt. Aber von Vorne: Weil das mit Cisco wirklich besser klappt, als gehofft, wurde Donnerstag der 1. Ausflug in die weite Welt gemacht. Hund ins Auto und 5 Minuten in den nächsten Wald. Autofahren an sich mag er ja, aber wenn ich alleine fahre, packe ich ihn dazu in die Box. Leider besteht hier noch Übungsbedarf, denn er hat mir fast die ganzen 5 Minuten etwas vorgesungen.

Der Aufenthalt hat super geklappt! Aber als wir zurück am Auto waren,ich ihn hinein hob, hatte ich plötzlich die Hände schwarz… Was war das? Hund machte keine Mucken. Also wieder aus dem Auto raus, Cisco hochgenommen und geguckt. Vordere rechte Pfote war pechschwarz und mit ner klebrigen Masse versehen. Wusste erst gar nicht, was das sein sollte. Bis ich mal auf die Idee gekommen bin, mal zu riechen.

Eindeutig Bitumen. Bitumen ist das schwarze,klebrige Zeugs, was die nehmen, wenn kleinere Risse und Löcher auf der Strasse sind. Hab wirklich keine Ahnung wo der Mist rumlag..

Zum Glück nur die eine Pfote und zum Glück schien ihn das auch nicht weiter zu stören, leckte nicht mal dran. Aber das ist eine Sauerei ohne Gleichen.

Zu Haus direkt in die Wanne und versucht das Zeug abzubekommen. Mit Wasser absolut keine Chance. Es machte einfach keinen Sinn, da ich das Zeugs ja mittlerweile selbst an den Griffeln hatte und dem nicht das ganze Fell einsauen wollte. Hund wieder raus aus der Wanne, Küchenhandtuch in zwei gerissen und mit Mullklebeband um die Pfote,damit der gar nicht doch noch dran rumleckt. Musste ihn erstmal in die Box packen, und meine Arme von dem Mist befreien.

Zeug ging einfach nicht runter, bis ich mir Benzin genommen hab und mir damit die Hände sauber waschen konnte. Keine Sorge….*g* Ich bin ja für jeden Spass zu haben, aber damit schmier ich den Hund bestimmt nicht ein.

So, aber was tun? Ok dachte ich mir, jetzt ist der Zeitpunkt den Doc meines Vertrauens anzurufen. Wollte ich die Tage sowieso mal machen, um nachzufragen, ob der gute Mann noch praktiziert, denn das Rentenalter hatte er fast schon, als ich vor paar Jahren unseren Afghanen auf dem letzten Weg zu ihm brachte.

Zum Glück war das der Fall, er kannte mich sogar noch und meinte sofort,es wundere ihn sowieso, dass ich es so lange ohne Hund ausgehalten hätte. Nachdem ich ihm erzählte, was mein Problem sei sagte er nur:

„butter“

?? Tatsächlich. Zwar war das auch ne Sauerei, aber der Mist ging damit tatsächlich ab. Mit 2 Fingern Butterstücke genommen und richtig schön die Pfote eingecremt*g*Dabei immer wieder etwas Butter auf den Arm der anderen Hand verstrichen, damit der Hund die Prozedur auch schön mitmacht. Und zum Schluss gab es dann noch ein anständiges Fußbad um dann auch die Butter wieder zu entfernen. Nun ist wieder alles paletti. Fahre jetzt zur Welpenparty*g* Bin mal gespannt.“

Gegen Abend erreichte uns dann noch folgende Story – ich musste so lachen, als ich mir Ciscos Verhalten bildlich vorstellte 🙂

„So, das war ein Nachmittag. Bin was früher gefahren, weil ich doch noch mal kurz in die Werkstatt wollte, habe es die Woche einfach nicht geschafft.

War dann auch seit Abholung die längste Strecke, ca 40min. Nach 5 Min hat der in der Box fast durchgängig gepennt. Also, scheinbar geht’s doch.

Komm angefahren, natürlich Hölle los…Vadder kommt mir schon mit dem Klimagerät entgegen gefahren:“ Hier, mach mal eben die B-Klasse Klima“. Nagut, Welpe abgesetzt und angefangen. Motorhaube auf, Gerät angeschlossen. Hund kommt, Vorderläufe auf die Stosstange und Schnüss in den Motorraum. Als ob der gucken wollte, ob ich das richtig mache*lol*

Dann kurze Runde durch die Halle und hoch ins Büro getragen. Auch hier mal Schnelldurchlauf. Kurz da seine Box gezeigt und dann noch auf die kleine Terrasse vorm Büro.

Dann wieder ins Auto und ab nach Eschweiler zur Welpenstunde. Dort war es an sich relativ unspektakulär. Waren ca 15 Hunde. Als dann alle auf der Wiese waren und man die Hunde laufen lassen sollte, ging es los.

Wildes Gewusel, ausser mein Vieh blieb erstmal sitzen und guckte sich das fast gelangweilt an. Nach ca 2 Min hatte er dann wohl auch mal Lust…Aber nicht etwa auf seine Artgenossen. Sondern  tappste zu einzelnen Haltern und setze sich zu denen. Zum Glück schlenderte dann aber ein schwarzer Labrador an ihm vorbei und dann gings ab..

Die beiden haben sich fast ausschließlich die 30 Minuten mit sich beschäftigt ohne die Anderen weiter zu beachten. Gegen Ende kam dann noch ein MayglaVizla oder wie die heissen dazu und das Trio Infernale war komplett.“

Also ich würde sagen Cisco ist angekommen 🙂 und ich freue mich schon auf seine nächsten Erlebnisse und die nächsten Fotos 🙂

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung