Hat der Hund eine Pubertät?

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Ein Hund hat in der Regel sogar mehrere Phasen, in denen er sich pubertär verhält. Bei einem Aussie geht man davon aus, dass die erste Pubertät etwa im Alter von 9 bis 12 Monaten stattfindet. Sehr häufig kommt es zu einer zweiten Pubertät im Alter von etwa 18 Monaten. Die Pubertät äußert sich überwiegend darin, dass der Hund scheinbar alles vergessen hat, was er vorher schon gelernt hat: – kommt beim Freilaufen nur noch zögerlich (oder sehr spät) zurück – hört nicht auf Kommandos wie „Sitz“ oder „Platz“ – verhält sich allgemein eher rüpelhaft Aber man darf das Thema beim Hund nicht überschätzen. Die meisten Hunde verhalten sich auch in der Pubertät noch sehr ordentlich. Man sollte nur darauf vorbereitet sein, dass solche Phasen kommen – und wieder gehen.