Der Fall Polly: Diagnose Lebershunt Teil 8

...bald ist es so weit - wir erwarten Welpen...

Welpen-TV: Live!

Der-Fall-Polly-Diagnose-Lebershunt-Teil-8-Beitragsbild.jpg

Der Fall Polly: Diagnose Lebershunt Teil 8

Polly ist jetzt 5 Monate alt, bisher ging es ihr sehr gut. Letzte Woche hatten wir allerdings rot gesehen…Polly hat sich offenbar eine Blasen Entzündung eingefangen. Mir war letzte Woche schon aufgefallen, dass sie vermehrt beim Spaziergang uriniert hat, so gefühlt alle 2m und auch im Haus und nachts wurde sie zunehmend wieder unsauber und hat mich mehrmals die Nacht aus dem Bett gebellt, weil sie Roomservice für ihre Box benötigte. Es standen morgens also mehrere Boxen im Garten, die auf ihre Reinigung warteten…Gott sei Dank kann ich ja aus dem Vollen schöpfen *lach*.

Naja geahnt, dass es vielleicht eine Blasenentzündung sein könnte, hatte ich schon aber gehofft, dass es nur so eine Phase ist. Welpen werden ja durchaus schon mal wieder undicht und kein Mensch weiß wieso…

Am Sonntag sah die Box dann ziemlich blutig aus, so wie auf dem Foto. Mirko musste diesmal Roomservice machen, weil ich Bregos Kinder anschauen war…Okay kein Grund zur Panik *hust* ruhig bleiben und erstmal drüber nachdenken. Geplant war eigentlich Montag zum Tierarzt zu fahren…spontan habe ich mich aber Montag dagegen entschieden, weil der Tierarzt sowieso nur ein Antibiotikum und vielleicht Schmerzmittel verschrieben hätte, ich wieder um hunderte Euro ärmer wäre und die Medikamente für Polly sicherlich nicht sonderlich gut gewesen wären bzw. fraglich ist, ob sie die überhaupt verträgt. Ich hatte also bereits Sonntag schon gegoogelt und nach Hausmitteln gesucht. Wir haben Polly sofort unter eine Rotlichtlampe gesetzt, damit sie warm gehalten wird und ich habe ihr Ingwertee mit Zitronensaft und Backpulver verabreicht…war jetzt nicht so der Hit aber ging erstmal. Mit jede Menge Honig war es dann halbwegs erträglich… Die Therapie bestand erstmal in viel Trinken, warmhalten und oft die Blase entleeren lassen. Das hieß so alle 1-2h auch nachts. Ich habe also seit Sevens Geburt ich glaube jetzt die 5 oder 6 Nacht nicht mehr richtig geschlafen…Das ist so das was ich an der Zucht hasse, dass solche Probleme immer alle gleichzeitig kommen…

Naja ich hatte Sonntag dann bei Amazon auch gleich Cran Berrie Kapseln und noch son anderes Zeug was auch vorbeugend gegen Blasenentzündungen helfen soll bestellt, da der Kram aber erst Dienstag ankam, war ich Montags auf der Suche nach Cran Berries und bin Gott sei Dank beim Aldi fündig geworden. Der Aldi führt auch einen Blasen und Nierentee, der bei Harnwegsinfekten helfen soll und auch Harnstein Griess keine Ahnung irgendwie sowas stand auf der Packung reduzieren soll, was in Pollys Fall sicherlich auch keine blöde Idee ist. Seit Montag ist Polly also auf Cran Berries und 2x täglich eine Tasse Blasentee. Seitdem hat sie kein Blut mehr im Urin und wird zunehmend wieder dichter auch ihre Temperatur ist wieder gesunken. Sie hatte kein Fieber, aber die Temperatur war leicht erhöht. Diese Nacht hab ich versucht ihr einen Auslauf mit Toilette zu bauen, weil ich einfach nicht mehr konnte, um sie raus zu lassen. Naja das mit der Toilette hat sie noch nicht so ganz begriffen…sie hat dann einfach das Vetbed in ihrem Kunststoffkörbchen zur Seite geschoben und dorthin gemacht, so lief der Urin durch die Bodenlöcher des Körbchens und sie lag wenigstens trocken…Heute Nacht also neuer Versuch bzw. Umbau, mal sehen ob sie es dann checkt, dass sie auf die Krankenunterlagen machen soll…sie schlief diese Nacht auf jeden Fall auch schon ruhiger, oder ich war so fix und fertig, dass ich es nicht bemerkt habe, dass sie in ihrem Auslauf rumturnte.

Ihrem Teddy hat sie übrigens den Gnadenschuss verpasst…der hat heute Nacht seinen Arm verloren 🙁 Ich hoffe, dass wir jetzt das Gröbste überstanden haben und Polly wieder gesund ist / wird. Ich finde es übrigens immer wieder erstaunlich, dass man nicht immer den Tierarzt und Medikamente braucht. Ich habe damals bei Seven auch schon den Zwingerhusten ohne Medikamente „weg therapiert“…

Polly ist übrigens wie ihr wahrscheinlich in dem Hühnervideo gesehen habt wieder fit, bzw. so wirklich schlapp war sie eigentlich gar nicht, einfach nur undicht…

Dein Wissensdurst noch nicht gestillt?

Danke für dein Interesse! In unseren Fachbüchern haben wir noch viel mehr für dich - damit du nicht verdurstest :)

Der Australian Shepherd
Australian Shepherd Grooming
Impfung, wieso, weshalb, warum nicht
Entwurmung, wieso, weshalb, warum nicht
Kastration, eine Aufklärung